Dortmund - Pech für Borussia Dortmund. Kevin Großkreutz hat sich beim 0:1 gegen den FC Augsburg einen Muskelbündelriss zugezogen und wird voraussichtlich sechs Wochen ausfallen.

Der 26-jährige Nationalspieler hatte sich gegen Augsburg in der 60. Minute die Verletzung zugezogen und musste gegen Neven Subotic ausgewechselt werden. Bei einer heutigen Untersuchung stellte sich dann heraus, dass er sich einen Muskelbündelriss zugezogen hat.

Für Borussia Dortmund ist Großkreutz bereits der vierte Spieler, der beim Vizemeister aktuell ausfällt. Auch Sebastian Kehl, Erik Durm und Sven Bender können derzeit nicht spielen.