Köln - 12.170 Meter sind eine große Distanz. Sie entspricht in etwa der maximalen Reiseflughöhe einer Boeing 747. Außerdem ist es die Anzahl der Meter, die der VfL Wolfsburg mehr gelaufen ist als der FC Bayern München.

Ganze 123,34 km haben die Spieler der "Wölfe" zurückgelegt. Der Top-Wert am 2. Spieltag. Die Akteure des Rekordmeisters sind dagegen nur 111,17 km gelaufen, weniger als jedes andere Team. Auch die Zweikampfstatistik spricht für die Wolfsburger, die 53,33 Prozent der direkten Duelle für sich entscheiden konnten. Exemplarisch dafür steht die Leistung von Mario Mandzukic, der die meisten Zweikämpfe aller Spieler des 2. Spieltags geführt hat: 26 an der Zahl. 70,27 Prozent dieser Duelle konnte der Kroate gewinnen. Der beste Wert eines Offensivspielers.

Träsch laufstärkster Spieler

Wolfsburgs neuer Kapitän Christian Träsch ist darüber hinaus mit 13,25 km Laufleistung der Kilometerfresser des Spieltags. Gemeinsam mit Josue, seinem Partner auf der Doppelsechs, ist er 2,33 km mehr unterwegs gewesen als Bastian Schweinsteiger und Luiz Gustavo. Doch der große Einsatz wurde am Ende nicht belohnt und die Magath-Elf ging als unglücklicher Verlierer vom Platz.

Hannover 96, das in Nürnberg mit 122,97 km die zweitbeste Laufleistung des Spieltags ablieferte, wurde dagegen mit drei Punkten für den hohen Aufwand belohnt. Auffällig hier: Keine andere Mannschaft zog so viele Sprints an wie die Slomka-Elf (161). Manuel Schmiedebach beschleunigte 26 Mal auf volles Tempo. Häufiger sprintete lediglich der Augsburger Axel Bellinghausen (27). Mit 12,87 km zurückgelegter Strecke war Manuel Schmiedebach zudem enorm fleißig. Nur Christian Träsch riss noch mehr Meter ab.

Simons war der schnellste

Da wird es die Nürnberger auch nicht trösten, das ihr Belgier Timmy Simons in mancher Ortschaft wegen Geschwindigkeitsüberschreitung geblitzt worden wäre. Der 34-Jährige war mit 35,2 km/h der schnellste Spieler des Wochenendes.

Zur Situation beim Schlusslicht aus Köln passt es, dass die Spieler des FC mit 112,90 km nicht nur die schwächste Laufleistung nach den Bayern ablieferten, sondern mit Lukas Podolski auch den Akteur in ihren Reihen hatten, der mit 9,38 km am wenigsten aller Spielern gelaufen ist, die über 90 Minuten auf dem Feld standen. Wie man da unten herauskommt, hat der Gegner den Kölner vorgemacht: Waren die Schalker in der vergangenen Woche mit 107,50 km noch das laufschwächste Team, zeigten sich die Stars von S04 in dieser Woche deutlich fleißiger und holten auch wegen ihrer 116,59 zurückgelegten km die ersten drei Punkte.

Florian Reinecke


Anm. d. Red.: Von den Partien Hamburger SV - Hertha BSC, 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach - VfB Stuttgart und Bayer Leverkusen - Werder Bremen liegen derzeit keine Laufstatistiken vor.