Markt Schwaben - Mario Gomez hat das Toreschießen nicht verlernt: Der Nationalspieler hat nach rund dreimonatiger Verletzungspause ein erfolgreiches Comeback gefeiert und beim 6:0 (5:0)-Testspielsieg von Bayern München beim Sechstligisten Falke Markt Schwaben vier Treffer beigesteuert.

Für ein Kuriosum sorgte der 27-Jährige bei seinem zweiten Treffer zum 3:0, als er einen Handelfmeter derart kraftvoll verwandelte, dass dabei der Spielball platzte.

"Man darf das nicht überbewerten"



Gomez, der am 7. August am linken Sprunggelenk operiert worden war, zeigte bereits früh seinen Torriecher und brachte die Bayern in der 7. Minute in Führung. Neben Gomez trafen Youngster Mitchell Weiser und Claudio Pizarro für den Rekordmeister und Tabellenführer.

"Ich war ja nicht sechs Jahre weg. Man darf das nicht überbewerten. Es war nicht der schwerste Gegner", sagte Gomez anschließend. Trainer Jupp Heynckes war "sehr zufrieden. 60 Minuten lang war es ein sehr gutes Spiel, nicht nur von Mario, sondern von der gesamten Mannschaft." Ob Gomez am Samstag beim Auswärtsspiel in Nürnberg zum Kader gehören wird, könne er "jetzt noch nicht entscheiden", sagte der FCB-Trainer.