Abstiegskampf in Bielefeld. Am Dienstag um 20 Uhr gastiert der FC Energie Cottbus beim Tabellen-16. der Bundesliga. Bei der gastgebenden Arminia muss der FCE auf einige Spieler verzichten, reist jedoch optimistisch auf die "Alm".

Mario Cvitanovic wird am 10. Spieltag erstmals nicht mit dabei sein. Der Innenverteidiger laboriert an einer Prellung am Fuß, humpelte am Montag zur Behandlung und konnte das Training nicht absolvieren.

Ivica Iliev reist mit nach Bielefeld

Weiterhin fehlen werden auch Stanislav Angelov und Emil Jula, Igor Mitreski sitzt gegen Bielefeld das zweite Spiel seiner Sperre ab. Ob Ivica Iliev am Dienstag auflaufen kann, entscheidet sich erst am Spieltag. An seinem 29. Geburtstag am Montag wird der Serbe aber mit dem Team die Reise zum Auswärtsspiel mit antreten.

Auch Arminia Bielefeld kann gegen den FC Energie nicht aus dem Vollen schöpfen. Mit Fernandez, Kirch, Mijatovic und Kampantais fehlen vier Akteure verletzt. Jonas Kamper, im Vorjahr Torschütze der Bielefelder beim 1:1 gegen den FCE, sah am Sonnabend beim 0:0 gegen den FC Schalke 04 Gelb-Rot und fehlt damit geegen die Rot-Weißen.

"individuelle Fehler minimieren"

Im Vorjahr hatte Energie in der Gesamtabrechnung des direkten Duells mit Arminia die Nase vorn. Auswärts gelang durch einen späten Kopfballtreffer von Dennis Sörensen ein 1:1, das Heimspiel gewann das Team von Trainer Bojan Prasnikar dank eines verwandelten Elfmeters von Ervin Skela mit 1:0.

Der FC Energie will in Bielefeld selbstbewusst antreten und an die Leistung der ersten Halbzeit gegen Frankfurt anknüpfen. "Wichtig ist, kompakt aufzutreten, individuelle Fehler zu minimieren und mit Überzeugung nach vorn zu spielen", schaut der FCE-Coach voraus.