In nur einem halben Jahr Bundesliga avancierte Zoran Tosic zum Kölner Publikumsliebling und zu einem echten Goalgetter. Auch wenn die Zeit des für die Rückrunde 2009/10 von Manchester United ausgeliehenen Serben in der deutschen Eliteklasse sich (vorerst) dem Ende zuneigt, steht Tosic doch weiter im Fokus.

Schließlich gibt es bei der Weltmeisterschaft in Südafrika ein Wiedersehen mit den Stars der Bundesliga. Das Gruppenspiel gegen die deutsche Nationalmannschaft ist für Tosic ein absolutes Highlight, wie er im Interview mit bundesliga.de verrät.

Weiterhin spricht er über seine Zeit beim 1. FC Köln, die Stärken der in der WM-Vorbereitung wenig überzeugenden serbischen Mannschaft und die Chancen des elfmaligen Weltmeisterschaftsteilnehmers auf eine starke Endrunde.

bundesliga.de: Herr Tosic, wie wichtig war der Wechsel nach Köln für Sie persönlich und wie fällt Ihr Fazit nach einem halben Jahr Bundesliga aus?

Zoran Tosic: Ich denke, es war eine gute Entscheidung, nach Köln zu kommen. Ich habe immer gesagt, dass ich spielen muss, um mein Talent und meine Qualitäten zeigen zu können. Jetzt spiele ich und kann allen zeigen, was ich kann. Damit es weiter so gut läuft, werde ich weiterhin hart arbeiten und mich jetzt auf die Weltmeisterschaft vorbereiten.

bundesliga.de: Da haben Sie das nächste Thema bereits angesprochen. In wenigen Tagen geht es los in Südafrika. Wie groß ist Ihre Vorfreude auf die Weltmeisterschaft?

Tosic: Ich freue mich sehr auf die Weltmeisterschaft. Das ist der wichtigste Wettbewerb der Welt, die besten Nationalmannschaften werden in Südafrika sein. Die Saison ist zu Ende, die Regenerationsphase vorüber und die Vorbereitung ist in vollem Gange. Ich kann es kaum erwarten, meinen Platz in der Mannschaft zu finden und zu spielen.

bundesliga.de: Worin sehen Sie die Stärken der serbischen Mannschaft?

Tosic: Ich denke, wir haben als Mannschaft eine gute Qualifikation gespielt. Wenn wir für unser Land spielen, geben wir alle 100 Prozent, um das Spiel zu gewinnen. Wir haben einen guten Trainer, der uns kompakt spielen lässt und unsere Mannschaft hat mehr Potential, als die Mannschaften vergangener Jahre. Wenn wir so spielen, wie wir es während der Qualifikation gemacht haben, werden wir keine Probleme bekommen.

bundesliga.de: Was sind Ihre persönlichen Ziele bei der WM und was sind Ihre Ziele mit dem serbischen Nationalteam?

Tosic: Zuerst muss ich mir einen Platz in der Mannschaft erkämpfen. Ich will mein Bestes geben, um den Trainer von meinen Qualitäten zu überzeugen. Unsere Mannschaft verfügt über eine gute Abwehr, das komplette Team verteidigt mit. Unser Mittelfeld und Sturm ist auch gut besetzt und jeder in der Mannschaft ist in der Lage, ein Tor zu erzielen. Ich denke, das ist eine der Qualitäten, die die serbische Nationalmannschaft auszeichnet.

bundesliga.de: Ihre Mannschaft spielt in einer Gruppe mit Deutschland. Freuen Sie sich besonders auf dieses Duell?

Tosic: Natürlich ist es etwas Besonderes für mich, gegen die deutsche Nationalmannschaft zu spielen. Ich weiß zwar nicht, ob ich von Anfang an spielen werde, aber ich werde in jeder Minute auf dem Platz alles geben, um meiner Mannschaft zu helfen.

bundesliga.de: Sie sind einer von mehr als 80 an der WM teilnehmenden Spielern, die in der Bundesliga oder der 2. Bundesliga spielen. Ist das ein Zeichen für die Stärke der deutschen Ligen?

Tosic: Ich denke, diese Zahl sagt einiges aus. Für mich gehört die Bundesliga zu den besten Ligen in Europa. Es gibt hier sehr viele gute Spieler und ich bin stolz darauf, ein Teil der Spieler zu sein, die bei der Weltmeisterschaft dabei sind.

Die Fragen stellte Sebastian Stolz