Diese Spieler wurden am 12. Spieltag am häufigsten von den
Diese Spieler wurden am 12. Spieltag am häufigsten von den
Bundesliga

Fünf Neulinge mischen mit

Die User von bundesliga.de haben entschieden, wer es in die Top-Elf des 12. Spieltags geschafft hat. Diesmal haben es einige Akteure erstmals in die Auswahl geschafft.

Tor

Jens Lehmann (VfB Stuttgart): Der routinierte Keeper parierte drei Schüsse und fing drei Flanken ab, damit sicherte den Schwaben in Gladbach einen wichtigen Punkt.


Abwehr

Joel Matip (FC Schalke 04): Was für ein Einstand! Erstes Bundesligaspiel, dann auch noch bei den Bayern. Und was macht der 18-Jährige? Er spielt hinten ganz souverän und köpft vorne den 1:1-Ausgleich für die "Knappen".

Sami Hyypiä (Bayer Leverkusen): Der Finne überzeugte beim 4:0 gegen Frankfurt wieder einmal mit 71 Prozent gewonnener Zweikämpfe am Ball. In der Offensive gab er drei Schüsse ab.

Daniel van Buyten (Bayern München): Gemeinsam mit drei Kollegen ist der stürmische Verteidiger nach seinem Tor gegen Schalke Bayerns bester Torschütze (3 Treffer).

Marcell Jansen (Hamburger SV): Nach einigen Verletzungsproblemen ist der Linksverteidiger wieder auf dem Vormarsch. Beim 2:2 in Hannover erzielte er die 1:0-Führung für die "Rothosen".


Mittelfeld

Toni Kroos (Bayer Leverkusen): Der Techniker traf gegen die Eintracht mit einem seiner zwei Torschüsse wunderbar aus der Distanz zum 3:0 für die "Werkself". Außerdem kamen 80 Prozent seiner Pässe an.

Zvjezdan Misimovic (VfL Wolfsburg): Der Regisseur der "Wölfe" traf bei der erfolgreichen Aufholjagd in Hoffenheim (2:1) zum 1:1-Ausgleich. Sechs Tore hatte der Bosnier nach zwölf Spieltagen noch nie auf seinem Konto.

Mesut Özil (Werder Bremen): Der Mittelfeldspieler schloss einen tollen Angriff der "Grün-Weißen" mit links zum 1:0 gegen den BVB ab - bereits sein fünfter Saisontreffer.

Marco Reus (Borussia Mönchengladbach): Er war ein Aktivposten bei den "Fohlen" und der Spieler mit den meisten Torschussbeteiligungen im Borussia-Park (5 Schüsse, 2 Vorlagen).


Angriff

Lucas Barrios (Borussia Dortmund): Der Argentinier trifft und trifft und trifft - und zwar in den vergangenen sechs Pflichtspielen in Folge. Diesmal bescherte sein Tor den "Schwarz-Gelben" einen Zähler in Bremen.

Stefan Kießling (Bayer Leverkusen): Der nächste Stürmer in Topform: Er erzielte sein achtes Saisontor und bestritt beim lockeren "Dreier" gegen Frankfurt die meisten Zweikämpfe auf dem Platz (17).

Video: Der 12. Spieltag kompakt