Köln - Es ist das Duell der Bayern-Verfolger. Am Sonntag (ab 15 Uhr im Liveticker) empfängt der Zweite VfL Wolfsburg den Dritten Borussia Mönchengladbach in der Volkswagen-Arena. Die Fohlen könnten mit einem Sieg mit mindestens drei Toren Unterschied die Wölfe in der Tabelle überholen. bundesliga.de vergleicht vor dem Spiel die wichtigsten Spieler aus den vier Mannschaftsteilen in mehreren Kategorien miteinander. Heute: Die Offensive

Mittelfeld: Die Kreativen für das "gewisse Etwas"

Kevin de Bruyne vs. Raffael

Der Belgier Kevin de Bruyne ist mit neun Torvorlagen (Ligabestwert) und einem Treffer (insgesamt 10 Torbeteiligungen) gemeinsam mit Thomas Müller der Topscorer der Bundesliga (zur Scorerliste). An seine 50 Torschussvorlagen kommt ebenfalls kein anderer Spieler heran. In diesen Kategorien lässt er seinem brasilianischen Kontrahenten Raffael keine Chance. Auch die 21 Standards von de Bruyne, die zu Torschüssen führten sind ein sehr guter Wert, an den Raffael mit gerade sieben bei weitem nicht herankommt. Selbiges gilt in der Kategorie der verwerteten Großchancen.

Der Gladbacher holt sich dafür den Sieg bei den Fehlpässen, nur 16,7 Prozent seiner Zuspiele kommen nicht zum Mann. Auch in den gewonnenen offensiven Dribblingzweikämpfen hat Raffael die Nase mit 44 gegenüber de Bruynes 35 deutlich vorne.

Fazit: Sieg de Bruyne! - Raffael konnte in der laufenden Saison noch nicht an die Form der vergangene Spielzeit anknüpfen, insbesondere was das Toreschießen angeht: Nach zwölf Spieltagen hatte er letzte Saison bereits fünf Tore auf seinem Konto - und das obwohl er erst ab dem vierten Spieltag zu neun Einsätzen kam. Zudem sind fünf vergebene Großchancen Ligahöchstwert. Kevin de Bruyne befindet sich hingegen in absoluter Galaform, am Belgier führt im Mittelfeld Bundesligaweit zur Zeit kein Weg vorbei. Endstand: 4:2 für de Bruyne.

Kategorie

Kevin de Bruyne

Raffael

Sieger

Einsätze

12

12

nicht zu bewerten

Torbeteiligungen

10

3

de Bruyne

Torschussvorlagen

50

26

de Bruyne

Standards zu Torschüssen

21

7

de Bruyne

Großchancen verwertet

33,3% (1/3)

0% (0/5)

de Bruyne

Fehlpässe

27%

16,7%

Raffael

Offensive Dribblingzweikämpfe gewonnen

35

44

Raffael

Angriff: Die Vollstrecker

Ivica Olic vs. Max Kruse

Wie schon vergangene Saison hat Ivica Olic in dieser Spielzeit nach zwölf Spielen fünf Tore auf dem Konto. Max Kruse erzielte vergangenes Jahr zwar sieben Treffer an den ersten zwölf Spieltagen, insgesamt acht Torbeteiligungen können sich aber durchaus sehen lassen. Olic trat hingegen als Vorbereiter noch gar nicht in Erscheinung.

Auch in Sachen verwerteter Großchancen hat der Galdbacher die Nase vorne, genauso wie bei den Torschussvorlagen. 30 Stück sind hier ein sehr guter Wert für einen Angreifer. Olic besticht hingegen - wie von ihm gewohnt - als Dauerläufer (11,8 Kilometer pro Spiel) und auch als Sprinter (31,9 Sprints pro 90 Minuten). Hier kann ihm Kruse nicht das Wasser reichen.

Fazit: Sieg Kruse! - Der Nationalspieler ist in Gladbachs variablem Offensivspiel auch auf den Flügeln unterwegs, bereitet dadurch im Gegensatz zu Olic deutlich mehr Tore und auch Torschüsse vor. Olic glänzt zwar in Sachen Laufleistung und knipst genauso oft, wie der Gladbacher, tortzdem geht die Gesamtwertung an den Stürmer vom Niederrhein. Endstand. 4:3 für Kruse.

Kategorie

Ivica Olic

Max Kruse

Sieger

Einsätze

11

10

nicht zu bewerten

Tore

5

5

Unentschieden

Torbeteiligungen

5

8

Kruse

Großchancen verwertet

50% (2/4)

60% (3/5)

Kruse

Torschussvorlagen

7

30

Kruse

Sprints pro 90 Minuten

31,9

28,5

Olic

Laufstrecke pro 90 Minuten

11,8 Kilometer

11 Kilometer

Olic

Dennis-Julian Gottschlich / Daten: deltatre

Hier geht's zu Teil 1 des Duells der Topspieler: Die Defensive