München - Der FC Bayern hat den niederländischen Fußballverband KNVB aufgefordert, Mark van Bommel von seiner Ländespielreise nach München zurückzuschicken. Der FCB-Kapitän hatte sich beim Spiel des "Oranje"-Teams gegen Moldawien am Knie verletzt.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

"Durch Medienberichte hat der FC Bayern München Kenntnis davon erhalten, dass sein Kapitän Mark van Bommel (33) sich beim Länderspiel Moldawien - Niederlande am Freitag, den 8. Oktober 2010, eine Knieverletzung zugezogen hat.

Der Vorstand der FC Bayern München AG hat heute – nach Rücksprache mit Klub-Arzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt – den CEO des niederländischen Verbandes KNVB, Dr. Bert van Oostveen, aufgefordert, unseren Spieler Mark van Bommel unverzüglich nach München zurück zu schicken, um sich hier zur Diagnostik und in ärztliche Behandlung bei Dr. Müller-Wohlfahrt zu begeben."