München - Aufgrund der Hochwasserkatastrophe in Bayern will der FC Bayern München in Passau zeitnah ein Benefizspiel gegen eine Regionalauswahl bestreiten. Sämtliche Einnahmen sollen dabei Opfern in den betroffenen Gebieten zugutekommen.

Der Verein will seinen Fans so etwas "zurückgeben", wie der Vorstands-Vorsitzende Karl-Heinz Rummenigge erklärt: "Gerade unsere Mannschaft hat in den vergangenen Wochen und Monaten so viel Unterstützung und Rückhalt aus der Bevölkerung erhalten - angesichts der dramatischen Bilder aus den Hochwassergebieten wollen wir nun etwas zurückgeben und mit unserer Mannschaft zu einem Benefizspiel zugunsten der Opfer der Hochwasserkatastrophe antreten."