12.08. 18:30
13.08. 13:30
13.08. 13:30
13.08. 13:30
13.08. 13:30
13.08. 13:30
13.08. 16:30
14.08. 13:30
14.08. 15:30
Sebastian Rudy und der FC Schalke 04 lösen das Vertragsverhältnis auf - © IMAGO / Horstmüller
Sebastian Rudy und der FC Schalke 04 lösen das Vertragsverhältnis auf - © IMAGO / Horstmüller
bundesliga

Der FC Schalke 04 und Sebastian Rudy lösen den Vertrag vorzeitig und mit sofortiger Wirkung auf

whatsappmailcopy-link

Der FC Schalke 04 und Mittelfeldspieler Sebastian Rudy haben den noch bis 2022 laufenden Vertrag vorzeitig und mit sofortiger Wirkung aufgelöst. In der abgelaufenen Spielzeit war der 31-Jährige an die TSG 1899 Hoffenheim ausgeliehen.

Das Kapitel zwischen dem FC Schalke 04 und Sebastian Rudy ist beendet. Beide Parteien einigten sich auf eine vorzeitige Vertragsauflösung. Zuletzt war der 31-Jährige an die TSG 1899 Hoffenheim ausgeliehen, bei der auch zwei weitere Saisons - mit Ausnahme des Saisonauftaktes 2020/21 - verbrachte. Im Sommer 2018 wechselte Rudy vom FC Bayern München nach Gelsenkirchen, absolvierte dort eine komplette Spielzeit. Insgesamt stand der 29-fache deutsche Nationalspieler in 30 Partien für die Königsblauen auf dem Rasen.

"Nach dem ereignisreichen Montag haben wir noch einmal ausführlich gesprochen und sind nun sehr froh, dass wir eine einvernehmliche Lösung finden konnten, die den Club wirtschaftlich deutlich entlastet. Sebastian wiederum erhält die Chance auf einen Neuanfang bei einem anderen Verein. Wir wünschen ihm für seine private und berufliche Zukunft alles Gute", sagt S04-Sportdirektor Rouven Schröder.

Quelle: FC Schalke 04