Schalke will gegen Dortmund den zweiten Saisonsieg feiern - © /
Schalke will gegen Dortmund den zweiten Saisonsieg feiern - © /
bundesliga

Fünf Gründe, warum der FC Schalke 04 im Revierderby überrascht

whatsappmailcopy-link

Königsblau geht am 7. Spieltag als Außenseiter in das 99. Bundesliga-Revierderby gegen Borussia Dortmund. Doch das muss ja nichts heißen! Es gibt einige Argumente, die am Samstag für den FC Schalke 04 sprechen, bundesliga.de verrät sie dir.

1) Schalke kommt mit Rückenwind

Während Dortmund am vergangenen Spieltag verlor (0:3 in Leipzig, nur vier BVB-Torschüsse), feierte der FC Schalke 04 mit dem 3:1-Erfolg im "kleinen" Revierderby gegen den VfL Bochum seinen ersten Saisonsieg in der Bundesliga. Wie heiß die Königsblauen auf diesen Sieg waren, belegen die Zahlen: Nach Bochums 1:1-Ausgleich in der 51. Minute lautete das Torschussverhältnis 11:1 pro Schalke, das jetzt bereits über erste Derby-Erfahrung in dieser Saison verfügt und trotz einer unerfahrenen Revierderby-Mannschaft  (lediglich die Ersatzkeeper Ralf Fährmann und Michael Langer absolvierten schon Duelle gegen den BVB)  nicht als völliger Novize zum "großen" Revierderby nach Dortmund reisen kann.

Welche Schalker hast du im Fantasy Manager?

2) Frisches Schalker Selbstvertrauen

Nach dem Sieg gegen Bochum liegt Schalke auf Rang 12 – es ist die beste Platzierung der Königsblauen seit der Saison 2019/20, die sie auf exakt jenem Platz beendeten. Sechs Punkte sind schon fast genauso viele wie Schalke in der kompletten Hinrunde der Abstiegssaison 2020/21 holte (7). In jener Spielzeit belegte S04 vom ersten bis zum 34. Spieltag einen der letzten beiden Plätze.

Die besten Videos rund um die Bundesliga in der NEXT-App

Neu-Schalker Sebastian Polter trifft gerne in Derbys gegen den BVB - Dean Mouhtaropoulos/Getty Images

3) Geheimwaffe Polter

Den Schlusspunkt gegen Bochum setzte Sebastian Polter, der in der Nachspielzeit zum 3:1-Endstand traf und damit sein erstes Bundesliga-Tor für Schalke erzielte. An Dortmund hat der Angreifer gute Erinnerungen: In der vergangenen Spielzeit gelang ihm für Bochum in beiden Derbys gegen den BVB jeweils ein Treffer, beide Male war es das 1:0 und beide Male durfte sich Polter über Punkte freuen (1:1 in Bochum, 4:3-Sieg in Dortmund).

Königsblaue Legenden: Die Top-11 der Derbyhelden des FC Schalke 04

4) Schalkes Offensive sticht

Offensiv können die Schalker in dieser Bundesliga-Saison ohnehin mit dem BVB mithalten. Schalke erzielte acht Treffer (ebenso wie Dortmund), traf außer in der Partie beim VfL Wolfsburg bislang in jedem Spiel. Schalkes Top-Torschütze Marius Bülter gelang sogar ein Treffer mehr (drei) als dem besten Dortmunder Torschützen Marco Reus (zwei).

Alle Infos zu #BVBS04 im Matchcenter

5) Den Spieß umgedreht

Die Bilanz vor dem 99. Revierderby ist pro Dortmund (36 BVB-Siege, 30 Remis, 32 S04-Siege). Doch haben die Schalker den Spieß in der jüngeren Vergangenheit umgedreht: Im aktuellen Jahrtausend hat Aufsteiger Schalke in der Bilanz die Nase vorne, gewann 15 Mal, während der BVB nur zwölf Siege feiern konnte (16 Unentschieden).