Schalke will gegen Dortmund den zweiten Saisonsieg feiern - © Joosep Martinson/Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty Images
Schalke will gegen Dortmund den zweiten Saisonsieg feiern - © Joosep Martinson/Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty Images
bundesliga

Fünf Gründe, warum der FC Schalke 04 im Revierderby überrascht

Königsblau geht am 22. Spieltag als Außenseiter in das 98. Bundesliga-Revierderby gegen Borussia Dortmund. Aber trotz des letzten Tabellenplatzes und erst einem Saisonsieg in der Liga gibt es einige Argumente, die am Samstagabend für den FC Schalke 04 sprechen.

1) Geizige Derby-Gastgeber

Die Knappen verloren nur eins ihrer vergangenen sechs Heimspiele gegen ihren Rivalen, dabei gab es zwei Siege. Historisch gewann Schalke zu Hause 20 Mal gegen den BVB, bei 15 Remis und 13 Niederlagen.

>>> Welche Schalker hast du im Fantasy Manager?

2) Gute Erinnerung an die vorletzte Rückrunde

Auch im April 2019 befanden sich die Gelsenkirchener im Kampf um den Klassenerhalt und gingen als deutlicher Außenseiter in das Revierderby. Als Fünfzehnter setzte sich Schalke dann in Dortmund 4:2 durch und bewahrte damit seine sechs Punkte Vorsprung auf Relegationsrang 16.

3) Jüngere Bilanz ist ordentlich

Die Königsblauen unterlagen bei zwei Erfolgen nur in drei der vergangenen zehn Bundesliga-Partien gegen die Westfalen.

>>> Alle Informationen zu #S04BVB im Matchcenter

4) Revierderby-Experte Stambouli

Benjamin Stambouli absolvierte bereits sechs Derbys für Schalke und verlor davon keins, der Routinier feierte dabei zwei Dreier. Beim legendären 4:4 in der Saison 2017/18 bereitete er zwei Tore vor.

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

5) Gross gegen den BVB

Auch Knappen-Trainer Christian Gross weist immerhin eine ausgeglichene Bilanz gegen Dortmund auf, gewann 2010 mit seinem Ex-Club Stuttgart einmal und verlor einmal.