Zusammenfassung

  • Der FC Schalke 04 blieb auch im 15. Pflichtheimspiel gegen Mannschaften von Dieter Hecking ungeschlagen (elf Siege, vier Remis).

  • Raffael erzielte seinen ersten Bundesliga-Treffer auf Schalke als Gast – zuvor hatte er nur als Schalker zwei Mal in Heimspielen auf Schalke getroffen.

  • Schalke bekam erstmals eine zweistellige Zahl an Strafstößen in einer Saison zugesprochen, alle zehn waren drin (fünf verschiedene Schützen).

Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 hat den ersten Matchball im Kampf um die Champions-League-Teilnahme vergeben, mit zehn Mann aber einen Punkt gegen Borussia Mönchengladbach gerettet. Das Team von Trainer Domenico Tedesco erkämpfte sich im hitzigen Westschlager mit großer Moral ein 1:1 (1:1).

>>> Hier geht es zur Abstimmung für das Team der Saison

FANTASY HEROES: Daniel Caligiuri (13 Punkte) / Raffael (8) / Lars Stindl und Thorgan Hazard (7)

Schalke agierte nach der frühen Roten Karte gegen Nabil Bentaleb (12.) fast die gesamte Spielzeit in Unterzahl und geriet durch Raffael (32.) auch in Rückstand. Kurz vor der Pause glich Daniel Caligiuri (45.+3) jedoch per Handelfmeter aus. Schiedsrichter Harm Osmers bezog sowohl beim Platzverweis als auch beim Strafstoß den Videoassistenten ein.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Während die Fohlen mit dem Remis ihre kleine Chance auf eine Europapokal-Teilnahme wahrten, kann Königsblau den Einzug in die Königsklasse frühestens am kommenden Samstag im Auswärtsspiel gegen den FC Augsburg klar machen – trotz nur einem Sieg aus den letzten vier Bundesliga-Spielen.

Bentaleb sieht schon früh für seine Tätlichkeit die Rote Karte
Bentaleb sieht schon früh für seine Tätlichkeit die Rote Karte © gettyimages / Lars Baron

Auf dem Rasen sahen die 62.271 Zuschauer eine heiß umkämpfte Partie mit dem besseren Start für die Borussia: Zunächst traf Raffael aus acht Metern den Ball nicht richtig (8.), dann flog Bentaleb vom Platz. Schiedsrichter Osmers hatte dem Algerier nach einer Tätlichkeit gegen Lars Stindl zunächst Gelb gezeigt, entschied sich nach Rücksprache mit dem Video-Assistenten aber für Rot.

>>> Was verpasst? #S04BMG im Liveticker nachlesen!

"Das größte Kompliment, das wir uns heute gemacht haben, ist, dass trotz Unterzahl mehr drin gewesen ist. Wir können stolz auf uns sein." Leon Goretzka (FC Schalke 04)

Schalke benötigte mehrere Minuten, um sich zu sortieren. Die Folge war die Führung der Gladbacher: Nach einer schönen Kombination über Thorgan Hazard und Stindl landete der Ball bei Raffael, der mühelos einschob. Wenige Minuten später blieb Stindl mit dem Fuß im Rasen hängen, knickte böse um und musste verletzt ausgewechselt werden.

In der Nachspielzeit bemühte Osmers den Video-Assistenten ein zweites Mal. Ein Handspiel von Christoph Kramer ahndete der Unparteiische nachträglich mit Elfmeter, den Caligiuri mit etwas Glück verwandelte.

>>> Hier geht es zu den Trainerstimmen

"Schalke spielt defensiv super, ist durch den Platzverweis auch nicht gezwungen, das Spiel zu machen. Das war ein Spiel auf ein Tor ohne zwingende Aktionen. Deshalb ist das 1:1 okay." Christoph Kramer (Borussia Mönchengladbach)

Nach der Pause entwickelte sich unter dem geschlossenen Arena-Dach eine offene Begegnung, in der sich Schalke auch in Unterzahl nicht versteckte. Die größeren Spielanteile hatte zwar Gladbach, machte daraus aber viel zu wenig. Die beste Gelegenheit hatte noch der auffällige Hazard (55.). Schalke verteidigte geschickt und blieb bei Kontern stets gefährlich, einen strammen Schuss von Yevhen Konoplyanka (62.) parierte Yann Sommer sicher. Wenig später traf Gladbachs Nico Elvedi nur die Latte (75.).

SID

Spieler des Spiels: Daniel Caligiuri

Daniel Caligiuri war am häufigsten von allen Schalkern am Ball (64 Mal) und mit 83 Prozent gewonnenen Duellen auch zweikampfstärkster Akteur seiner Mannschaft. Zudem behielt er vom Punkt die Nerven und verwandelte auch seinen neunten Strafstoß in der Bundesliga sicher.

Die Bilder des Spiels:

Viele spannende Zweikämpfe, wie hier zwischen Hazard und Stambouli, kennzeichnen das Spiel
Viele spannende Zweikämpfe, wie hier zwischen Hazard und Stambouli, kennzeichnen das Spiel © gettyimages / Lars Baron
Guido Burgstaller ist vorne oft auf sich allein gestellt, beschäftigt die Gladbacher Abwehr aber ständig
Guido Burgstaller ist vorne oft auf sich allein gestellt, beschäftigt die Gladbacher Abwehr aber ständig © imago / DeFodi
Nach Querpass von Stindl drückt Raffael den Ball zum 1:0 ins Netz
Nach Querpass von Stindl drückt Raffael den Ball zum 1:0 ins Netz © imago / DeFodi
Daniel Caligiuri verwandelt den Elfer zum 1:1
Daniel Caligiuri verwandelt den Elfer zum 1:1 © imago / Horstmüller