Köln - Was die Trainer zu den Leistungen ihrer Mannschaften zu sagen hatten? bundesliga.de fasst es zusammen.

>>> Hier geht es zur Abstimmung für das Team der Saison

SV Werder Bremen - Borussia Dortmund 1:1

Peter Stöger (Trainer Borussia Dortmund): "Wir haben die Situationen so fertig gespielt wie wir es wollten, aber der gegnerische Keeper hatte einfach einen richtig guten Tag. Dann kommt so ein Ergebnis dabei heraus. Das Spiel selbst war richtig gut, ich bin sehr zufrieden damit, wie wir uns präsentiert haben. Wenn man die Heimstärke der Bremer bedenkt und sieht, wie wir aufgetreten sind, war das richtig gut. Natürlich hadern wir trotzdem mit dem Ergebnis. Wir brauchen noch einen Sieg für die Champions-League-Qualifikation. Den werden wir holen."

Florian Kohfeldt (Trainer SV Werder Bremen): "Es gab Phasen, in denen wir natürlich etwas Glück hatten. Spielerisch war es von beiden Mannschaften ein gutes Spiel, am Ende mit etwas mehr Chancen für Dortmund. Alles in allem denke ich aber, dass es ein verdienter Punkt für uns ist, natürlich mit glücklichen Momenten."

>>> Alle Infos zu #SVWBVB im Matchcenter

1. FSV Mainz 05 - RB Leipzig 3:0

Sandro Schwarz (Trainer FSV Mainz 05): "Das war wirklich überragend, besonders in der zweiten Halbzeit. Das war ein verdienter Sieg. Das Publikum war absolut sensationell. So geht Mainz 05! Aber uns fehlen noch ein paar Schritte."

Ralph Hasenhüttl (Trainer RB Leipzig): "Wir haben den Sieg in den ersten 20 Minuten mit beiden Armen verschenkt. Wir hatten klare Torchancen, die wir zu diesem Zeitpunkt der Saison einfach nutzen müssen. Dann dürfen wir uns nicht wundern, wenn es nach dem ersten Rückschlag einfach richtig schwer wird, mental dagegenzuhalten. Diese Kraft haben wir im Moment nicht, da ist einfach die Luft raus." 

>>> Alle Infos zu #M05RBL im Matchcenter

Bayer 04 Leverkusen - VfB Stuttgart 0:1

Heiko Herrlich (Trainer Bayer Leverkusen): "Karim Bellarabi hat in der 66. Minute das Geschenk nicht angenommen, und wir sind in eine Kontersituation geraten. So passiert das Gegentor."

Tayfun Korkut (Trainer VfB Stuttgart): "Ich bin froh, wenn Christian Gentner die Maske abnimmt. Es waren zuletzt zwei wichtige Tore von ihm. Wir denken an das nächste Spiel, wir haben ein Heimspiel gegen einen Champions-League-Kandidaten."

>>> Alle Infos zu #B04VFB im Matchcenter

VfL Wolfsburg - Hamburger SV 1:3

Bruno Labbadia (Trainer VfL Wolfsburg) "Wir müssen uns natürlich bewusst sein, dass jetzt Kritik kommt, und wir liegen ein Stück weit am Boden. Aber wir haben es immer noch in der eigenen Hand, wir müssen so schnell wie möglich wieder aufstehen."

Christian Titz (Trainer Hamburger SV): "Das war ein zerfahrenes Spiel zu Beginn, und wir sind froh, dass wir kurz vor der Pause noch die beiden wichtigen Tore erzielen konnten. Dann haben wir das Spiel wieder unnötig spannend gemacht. Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen, es ging für beide Mannschaften um enorm viel - zum Glück hatten wir das bessere Ende für uns. Wenn wir verloren hätten, wäre alles vorbei gewesen. Die Jungs treten mutiger auf und mit Selbstvertrauen wird es einfacher."

>>> Alle Infos zu #WOBHSV im Matchcenter

FC Bayern München - Eintracht Frankfurt 4:1

Jupp Heynckes (Trainer FC Bayern München) "Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Gerade in der zweiten Hälfte haben wir gut und sehr effizient gespielt, was uns letzten Mittwoch gefehlt hat."

Niko Kovac (Trainer Eintracht Frankfurt): "Das haben wir uns anders vorgestellt, aufgrund der Konstellation mit der Aufstellung der Bayern haben wir uns mehr ausgerechnet, was nicht eingetreten ist, weil wir es nicht geschafft haben, unsere Gelegenheiten zu nutzen. Wenn man die in München bekommt, muss man die nutzen. Die Qualität, die Bayern immer noch auf dem Platz hatte, hat gereicht, um Tore zu schießen."

>>> Alle Infos zu #FCBSGE im Matchcenter

FC Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach 1:1

Domenico Tedesco (Trainer FC Schalke 04) "Die Art und Weise, wie wir Widerstände aus dem Weg räumen, spricht für sich. Wir können stolz sein, ein Riesen-Kompliment an die Truppe. In Sachen Mentalität und Taktik haben wir heute großartig gespielt. Das gibt uns Auftrieb, aber in der Champions League sind wir noch nicht."

Dieter Hecking (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Im zweiten Durchgang haben wir zu früh nach Lösungen gesucht, dadurch haben wir den Schalkern in den ersten 20 Minuten mehrere Kontergelegenheiten ermöglicht. Das darf in dieser Form, nicht passieren, denn das kann dazu führen, dass du das Spiel am Ende sogar noch verlierst. Wir haben dann versucht, die Schalker weiter zu beschäftigen, doch man hat gesehen, warum sie in der kommenden Saison in der Champions League spielen werden."

>>> Alle Infos zu #S04BMG im Matchcenter

Video: Zeit für das Team der Saison!

SC Freiburg - 1. FC Köln 3:2

Christian Streich (Trainer SC Freiburg) "Wir haben gut ins Spiel gefunden, wussten aber, dass es hinten raus schwierig werden könnte. Heute hätte ich gerne vier oder fünf Mal ausgewechselt. Am heutigen Tag hatten wir das Glück auf unserer Seite. In der Summe war der Sieg aber verdient."

Stefan Ruthenbeck (Trainer 1. FC Köln): "Wenn du so die Spiele verlierst, steigst du ab. Ich bin sehr stolz auf die Fans. Sie haben dafür gesorgt, dass wir mit Würde absteigen."

>>> Alle Infos zu #SCFKOE im Matchcenter

Hertha BSC - FC Augsburg 2:2

Pal Dardai (Trainer Hertha BSC): "Wir haben ordentlich angefangen, aber dann hat Augsburg uns zugestellt. Meine Spieler sind dadurch unsicher geworden. In der Phase rund um das 0:1 haben wir richtig schlecht gespielt. In der 2. Hälfte bekommen wir früh die kalte Dusche, erst durch unsere Einwechselspieler wurden wir besser. Meine Elf kann ich für die Moral loben. Unser Ziel ist weiter ein Platz unter den Top 10."

Manuel Baum (Trainer FC Augsburg): "Am Ende haben die Herthaner leider ihre Qualität gezeigt und den Punkt geholt. Wenn ich auf die beiden Duelle gegen die Berliner schaue, sind zwei Zähler für uns zu wenig."

>>> Alle Infos zu #BSCFCA im Matchcenter

TSG 1899 Hoffenheim - Hannover 96 3:1

Julian Nagelsmann (Trainer 1899 Hoffenheim): "Wir sind gut reingekommen, aber haben dann irgendwann alles aus dem Stand gespielt und mit zu großer Distanz. Der Sieg war aber insgesamt verdient. Wenn wir uns für die Champions League qualifizieren, wäre das eine Sensation, schon die Europa League wäre ein richtig großer Erfolg."

Andre Breitenreiter (Trainer Hannover 96): "Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf überhaupt nicht wider. Wir haben es gut gespielt und es dem Gegner sehr schwer gemacht, aber die Gegentore zu leicht hergeschenkt. So kann man gegen eine Topmannschaft nichts holen."

>>> Alle Infos zu #TSGH96 im Matchcenter