Eric Maxim Choupo-Moting ist in Topform - © CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images
Eric Maxim Choupo-Moting ist in Topform - © CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images
bundesliga

Eric Maxim Choupo-Moting ist der unverhoffte Leistungsträger beim FC Bayern München

whatsappmailcopy-link

Ihn hatte beim FC Bayern München wohl niemand so richtig auf dem Schirm, doch Eric Maxim Choupo-Moting ist in der "Abteilung Attacke" des Rekordmeisters derzeit nicht mehr wegzudenken. Ob von der Bank oder in der Startelf: Der Kameruner liefert ab und ist zum unverhofften Leistungsträger avanciert.

Hol dir Eric Maxim Choupo-Moting jetzt im offiziellen Fantasy Manager!

Die Frage, wer beim FC Bayern München Robert Lewandowski in der Sturmspitze ersetzen sollte – sie überschattete die ersten Saisonmonate des Rekordmeisters. Ein prominenter Neuzugang wie der senegalesische Superstar Sadio Mane, den die Münchener vom FC Liverpool holten? Vormalige Außenstürmer wie Serge Gnabry oder Leroy Sane, die nun im Zentrum für mehr Torgefahr sorgen sollten? Oder doch ein Routinier wie "Raumdeuter" Thomas Müller? Die Antwort darauf scheint derzeit eine deutliche andere zu sein.

Plötzlich Stammkraft: Choupo-Moting nutzt seine Chance

Im Sturmzentrum des FC Bayern avanciert nämlich Eric Maxim Choupo-Moting unverhofft zum Leistungsträger. Der 68-malige Nationalspieler Kameruns traf in jedem der letzten sieben Pflichtspiele für die Münchner, schoss in diesem Zeitraum neun Tore und legte zwei weitere vor. "Choupo" ist das Gesicht des Aufschwungs beim Rekordmeister. Nach nur einem Sieg aus sechs Bundesligaspielen von Ende August bis Anfang Oktober beorderte Julian Nagelsmann den 33-Jährigen gegen Freiburg in die Startelf. Das 5:0 gegen das Spitzenteam aus dem Breisgau war Beginn der besten Phase sowohl für den FCB, der aktuell seit sieben Spielen ohne Punktverlust ist als auch für Choupo-Moting persönlich, dem bei zehn Pflichtspieltoren nur noch ein Treffer fehlt, um seine Karrierebestleistung von 2013/14 (für Mainz 05) einzustellen.

Choupo-Moting ist eine klassische Nummer 9

Choupo-Moting, der sowohl im Zentrum als auch auf den Außen zum Einsatz kommen kann, ist für den FC Bayern als klassische Nummer 9 momentan enorm wertvoll. Körperlich robust, spielstark und mit dem Riecher für die richtigen Situationen vor dem gegnerischen Tor ausgestattet: Der formstarke "EMCM" verleiht dem Angriffsspiel der Münchener eine neue Note, die dem Auftritt des Teams gut tut und damit auch seinen Kollegen zugutekommt. Auch weil er gnadenlos effizient agiert: Choupo-Moting gab in dieser Bundesliga-Saison bislang nur acht Schüsse aufs Tor ab, fünf davon waren drin.

Hol dir die Bundesliga NEXT App!

So ist der Top-Joker der vergangenen Saison (wurde in 19 seiner 20 Einsätzen eingewechselt und erzielte vier Tore als Einwechselspieler – nur Nils Petersen genauso viele) mittlerweile einer der sichersten Namen bei der Verteilung der Startelfplätze. Bayerns Lösung für die Lewandowski-Nachfolge ist also eine interne. Und sie heißt nicht Gnabry, Sane oder Müller, sondern Eric Maxim Choupo-Moting.