Zusammenfassung

  • Dortmunder und Gladbacher dominieren den 5. Spieltag.

  • Als Star-Spieler stellt Marco Reus die Konkurrenz mit 39 Punkten in den Schatten.

  • Andreas Luthe schafft es trotz Gegentor in die Elf des Spieltags.

Köln - Am 5. Spieltag dominieren ganz klar zwei Clubs die Fantasy Top-11: Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach, von denen es insgesamt acht Akteure in den Kader geschafft haben. Darunter zwei Youngster des BVB. Vor allem in der Offensive war kein Vorbeikommen an den Borussen. Nichtsdestotrotz: In der Abwehr hat Leipzigs Marcel Halstenberg herausgestochen und die hinter Marco Reus die meisten Punkte gesammelt.

>>> Wen hast Du im Team? Hier geht's zum Fantasy Manager!

Hinweis: Bei Punktgleichheit bekommt der Spieler mit dem geringeren Marktwert im Fantasy Manager den Zuschlag.

TOR

Andreas Luthe (FC Augsburg) wurde rechtzeitig fit, ersetzte Fabian Giefer und überzeugte; er parierte acht Torschüsse!

>>> 13 Punkte

ABWEHR (v.r.n.l)

Achraf Hakimi (Borussia Dortmund) erzielte bei seinem Bundesliga-Debüt mit seinem ersten Abschluss sein erstes Bundesliga-Tor, führte die zweitmeisten Zweikämpfe beim BVB (20), von denen er zwölf gewann.

>>> 16 Punkte

Pavel Kaderabek (TSG 1899 Hoffenheim) war an fünf der 17 Hoffenheimer Torschüsse beteiligt (2 abgegeben, 3 vorgelegt) und traf zum zwischenzeitlichen 2:0. Damit schoss der er in seinen letzten sieben Bundesliga-Spielen drei Tore.

>>> 16 Punkte

Nico Elvedi (Borussia Mönchengladbach) erzielte mit einem seiner zwei Torschüsse auch sein drittes Bundesliga-Tor vor eigenem Publikum. Zudem gewann er starke 71 Prozent seiner Zweikämpfer (10 von 14).

>>> 16 Punkte

Marcel Halstenberg (RB Leipzig) gab die meisten Torschussvorlagen aller Akteure (6) und war konsequenterweise auch der Vorlagengeber zum 2:0. Der Linksverteidiger gewann starke 67 Prozent seiner Zweikämpfe (12 von 18).

>>> 24 Punkte

Video: Jetzt noch mitmachen beim Fantasy Manager

MITTELFELD (v.r.n.l.)

Christian Pulisic (Borussia Dortmund) führte mit Abstand die meisten Zweikämpfe auf dem Platz (36), gewann auch die meisten (16) und gab die Torvorlage zum 1:0 (seine erste 2018/19).

>>> 16 Punkte

Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach) gab erstmals zwei Torvorlagen in einem Punktspiel in der Bundesliga oder 2. Bundesliga und probierte es darüber hinaus auch noch drei Mal selbst.

>>> 17 Punkte

Marco Reus (Borussia Dortmund) gab genauso viele Torschüsse ab wie Nürnberg insgesamt (4), erzielte zwei Tore und gab eine Torvorlage. Das 4:0 war sein 100. Pflichtspieltor für den BVB.

>>>26 Punkte

ANGRIFF (v.r.n.l.)

Alassane Plea (Borussia Mönchengladbach) gab sieben Torschüsse ab, was der Höchstwert der Partie war. Bei seinem dritten Bundesliga-Tor war er erstmals zu Hause und erstmals mit dem Fuß erfolgreich.

>>> 17 Punkte

Jacob Bruun Larsen (Borussia Dortmund) erzielte mit seinem ersten Torschuss in der Bundesliga sein erstes Tor. Mit einer seiner vier Torschussvorlagen (Höchstwert des Spiels) gab er die Vorlage zum 4:0.

>>> 18 Punkte

Thorgan Hazard (Borussia Mönchengladbach) war an neun der 21 Gladbacher Torschüsse beteiligt (7 Torschussvorlagen waren Topwert der Partie). Der Belgier traf erstmals seit zehn 0 Monaten wieder in zwei Bundesliga-Spielen in Folge und gab die Torvorlage zum 3:1.

>>> 20 Punkte