12.08. 18:30
13.08. 13:30
13.08. 13:30
13.08. 13:30
13.08. 13:30
13.08. 13:30
13.08. 16:30
14.08. 13:30
14.08. 15:30
Diese Spieler haben am 18. Spieltag besonders stark gepunktet - © DFL Deutsche Fußball Liga
Diese Spieler haben am 18. Spieltag besonders stark gepunktet - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Fantasy Manager: Die Top-Elf des 18. Spieltags

whatsappmailcopy-link

Die Bundesliga präsentiert sich in der Saison 2021/22 mit einer großen Leistungsdichte - und das spiegelt sich auch in der Top-Elf des 18. Spieltags wider: Gleich neun verschiedene Clubs sind im Team der Woche vertreten. Allein RB Leipzig stellt mehr als einen Akteur - und hat mit Dominik Szoboszlai zudem den punktbesten Spieler des Wochenendes in seinen Reihen. Mit den richtigen Starspielern konntet ihr am Wochenende maximal 215 Punkte holen.

Bei gleicher Punktzahl wird der Spieler mit dem niedrigeren Marktwert berücksichtigt.

Jede Woche im Fantasy Manager attraktive Preise gewinnen!

Tor:

Manuel Riemann (VfL Bochum) wehrte gegen den VfL Wolfsburg vier Torschüsse ab und blieb zum sechsten Mal in der laufenden Bundesliga-Saison ohne Gegentreffer - Bundesliga-Bestwert. >>> 12 Punkte

Verteidigung:

Borna Sosa (VfB Stuttgart) war am häufigsten von allen Spielern am Ball (105-mal), schlug elf der 13 Flanken aus dem Spiel des VfB und suchte damit immer wieder den neu in die Startelf gerückten Sasa Kalajdzic. Sosas drei Torschussvorlagen waren ebenfalls Stuttgarter Bestwert. >>> 15 Punkte

Jonathan Tah (Bayer Leverkusen) erzielte sein erstes Tor in dieser Bundesliga-Saison und hatte die meisten Ballbesitzphasen des Spiels. >>> 16 Punkte

Stefan Lainer (Borussia Mönchengladbach) schlug vier Flanken aus dem Spiel und damit die meisten aller Fohlen. Bei Standards bewies der Österreicher Näschen und erzielte sein erstes Bundesliga-Saisontor. Alle vier Bundesliga-Tore erzielte Lainer nach ruhenden Bällen, die letzten drei davon per Kopf nach Ecken. >>> 15 Punkte

Hol dir die Bundesliga NEXT App!

Mittelfeld:

Dominik Szoboszlai (RB Leipzig) gab zum fünften Mal eine Torvorlage und traf zum zweiten Mal in dieser Bundesliga-Saison. Seine fünf Torschüsse waren die meisten, zudem hatte er mit 97 Prozent die beste Passquote des Spiels. >>> 22 Punkte

Mahmoud Dahoud (Borussia Dortmund) stand sinnbildlich für den Siegeswillen des BVB. Er gewann nicht nur ganz starke 74 Prozent seiner Zweikämpfe (Bestwert der Partie), sondern sorgte aus der Distanz mit seinem ersten Bundesliga-Saisontor für den Siegtreffer nach Zwei-Tore-Rückstand. >>> 15 Punkte

Grischa Prömel (Union Berlin) schnürte seinen ersten Bundesliga-Doppelpack (im 55. Spiel); seine beiden Torschüsse in diesem Spiel waren jeweils drin! Einen Tag vor seinem 27. Geburtstag war er zum Zeitpunkt seiner Auswechslung der laufstärkste Spieler dieser Partie (9,7 Kilometer). >>> 16 Punkte

Christopher Nkunku (RB Leipzig) kam nach der Halbzeitpause als Joker und war in Hälfte zwei an fünf der sieben Leipziger Torschüsse (drei abgegeben, zwei vorgelegt) und an allen drei Leipziger Toren (eins erzielt, zwei vorgelegt) direkt beteiligt. >>> 21 Punkte

Wooyeong Jeong (SC Freiburg) gab die meisten Torschüsse aller Akteure der Partie ab (sechs) und erzielte sein viertes Saisontor. Zum dritten Mal traf der nur 1,79 Meter große Koreaner per Kopf. >> 20 Punkte

Darüber spricht die Bundesliga nach dem 18. Spieltag

Sturm:

Andre Silva (RB Leipzig) gelang sein erster Bundesliga-Doppelpack im RB-Trikot (jetzt sieben Tore in dieser Bundesliga-Saison) und er verwandelte auch seinen zehnten Bundesliga-Strafstoß >>> 17 Punkte

Ihlas Bebou (TSG Hoffenheim) traf zum dritten Mal in dieser Bundesliga-Saison mehrfach, aber erstmals in seiner Bundesliga-Karriere gelang dem Togolesen schon in der ersten Halbzeit ein Doppelpack. >>> 18 Punkte