Nach nur zwei Wochen Sommerurlaub meldete sich Borussia Mönchengladbachs Mittelfeldspieler Michael Bradley am Montag (13. Juli) zurück zum Training im Borussia-Park.

Wegen des FIFA Confederations Cup, an dem der 21-Jährige mit der Nationalmannschaft der USA teilnahm, wurden Bradley ein paar Tage Urlaub gegönnt. borussia.de sprach nach dem ersten Training kurz mit dem Mittelfeldspieler.

Frage: Herr Bradley, willkommen zurück im Borussia-Park. Bedauern Sie es, dass der Urlaub schon wieder vorbei ist?

Michael Bradley: Natürlich habe ich meinen zweiwöchigen Urlaub genossen, aber es ist schön, wieder zurück in Mönchengladbach zu sein. Ich bin schon wieder heiß auf Fußball.

Frage: Welchen Eindruck haben Sie nach Ihrem ersten Arbeitstag von der neuen Borussia?

Bradley: Ich spüre, dass richtig viel Energie in der Mannschaft steckt. Die neuen Spieler haben viel Qualität und auch die Stimmung in der Truppe ist richtig gut. Es ist nicht unnormal, dass nach drei Wochen Vorbereitungszeit die Spieler mit hängenden Köpfen in der Kabine hocken. Hier ist das aber wirklich nicht so, die Stimmung ist trotz der harten Trainingsarbeit sehr positiv.

Frage: Welche Ziele haben Sie für die kommende Saison?

Bradley: Es ist wichtig, dass wir nicht so einen schlechten Start hinlegen wie in der vergangenen Saison. Es war für die Psyche nicht gerade förderlich, die ganze Saison lang am Ende der Tabelle zu stehen. Ich bin aber zuversichtlich, dass es im neuen Jahr besser läuft.

Das vollständige Interview finden Sie auf der Webseite von Borussia Mönchengladbach.