Köln - Heute Abend geht es endlich wieder los! Im Eröffnungsspiel der 53. Bundesliga-Saison empfängt der FC Bayern München den Hamburger SV zum Nord-Süd-Klassiker in der Allianz-Arena (zur Vorschau). Auch bei den anderen Clubs dreht sich alles um die neue Spielzeit. bundesliga.de hält Sie hier auf dem Laufenden, was bei welchem Bundesligisten passiert.

Bremen gibt den Kader bekannt

Hummels und Tuchel stellen sich

© gettyimages / Matthias Hangst

Beim BVB stellen sich vor dem Spiel gegen Mönchengladbach am Samstagabend heute der Kapitän und der Trainer auf der Spieltagspressekonferenz. "Wir sind gut vorbereitet, auch speziell auf den Gegner aus Gladbach", betont Mats Hummels. Die Testspiele habe man nicht perfekt, aber überzeugend absolviert. "Jetzt haben wir den ersten richtig starken Gegner vor der Brust. Unsere Defensive wollen wir diese Saison über 90 Minuten wieder auf ein anderes Niveau heben."

Torwart-Frage geklärt: Bürki in der Bundesliga im Tor!

© imago / Bielefeld

Thomas Tuchel stimmt seinem Kapitän zu: "Wir fühlen uns absolut bereit und werden sehr aufmerksam spielen müssen", sagte der BVB-Coach. "Wir treffen auf einen der unangenehmsten Gegner, auf den wir im Moment treffen können." Neven Subotic und Kevin Kampl seien nach ihren Verletzungen wieder im Training, so Tuchel. Und eine der wichtigsten Informationen: Die Torwart-Frage ist geklärt! Tuchel hat sich mit seinem Team dazu entschieden, dass Roman Bürki in der Bundesliga im Tor der Borussen stehen wird. Dafür wird Roman Weidenfeller in beiden Spielen in den Europa-League-Playoffs.

Zornigers erste Bundesliga-PK

Stattgarts neuer Cheftrainer Alexander Zorniger hat heute seine erste Pressekonferenz als Bundesliga-Trainer gehalten. "Die Jungs sind gut drauf, haben in der Vorbereitung gut mitgezogen. Wir haben eine positive Grundstimmung", ließ er wissen. Die Mannschaft mache einen sehr fokussierten Eindruck. Jeder wisse, wie er sich am besten einbringen kann.

Werder hat Bock

Auch der SV Werder Bremen freut sich auf den Saisonstart gegen Schalke, wie dieses Video beweist.

Eröffnung live in 208 Ländern

Das Eröffnungsspiel der Bundesliga-Saison 2015/16 wird heute Abend (ab 20:00 im Liveticker auf bundesliga.de) weltweit in insgesamt 208 Länder übertragen. In Deutschland übertragen der Pay-TV-Sender Sky und die ARD den Nord-Süd-Klassiker (Anstoß: 20:30 Uhr).


Alle Infos zum Eröffnungsspiel finden Sie in der großen Infografik.

Veh: "Sind Außenseiter"

Auch Eintracht Frankfurts Trainer Armin Veh stellte sich heute den Fragen der Journalisten vor dem Auftakt gegen Wolfsburg. Er sieht sein Team eindeutig in der Rolle des Außenseiters. "Nach dem FC Bayern kommt der VfL Wolfsburg", stellte Veh fest. In der offenen Torwart-Frage habe er eine Entscheidung gefällt, diese dem Team aber noch nicht mitgeteilt. Insgesamt habe er viele junge und talentierte Spieler in seinen Reihen. "Es können alle den Sprung schaffen und in der Bundesliga spielen."

Perisic und Gustavo sind fit, Schürrle und Benaglio nicht

© gettyimages

Auch Wolfsburgs Coach Dieter Hecking stellte sich heute auf der Spieltags-Pressekonferenz. Er ließ durchblicken, dass Luiz Gustavo und auch Ivan Perisic fit seien, ob beide Spieler gegen Eintracht Frankfurt zum Einsatz kommen, ließ er aber offen. Definitiv nicht dabei sein werden Andre Schürrle und Diego Benaglio. "Ich freue mich auf den Start. Es geht wieder um Punkte, das Adrenalin und die Anspannung steigen wieder an", so Hecking.

Es geht ans Eingemachte

© imago / Thilo Schmülgen

Vor dem Bundesliga-Auftakt beim VfB Stuttgart am Sonntagnachmittag (ab 17:00 Uhr im Liveticker) zeigte sich FC-Trainer Peter Stöger auf der heutigen Pressekonferenz in Köln voller Vorfreude. "Das Vorgeplänkel hat ein Ende gefunden, jetzt geht es endlich ans Eingemachte", sagte Stöger. "wir sind gut gerüstet und froh, dass es beginnt. Das Vertrauen in den FC wächst und wächst. Diese Entwicklung müssen wir vorantreiben."

Farfan-Abgang ist fix

Wie der FC Schalke 04 heute bekanntgab ist der Abgang von Flügelflitzer Jefferson Farfan nun fix. Nachdem eine grundsätzliche Einigung bezüglich eines Transfers bereits vor Wochen von allen Parteien einvernehmlich getroffen worden war, konnten am Donnerstag (13.8.) die letzten noch ausstehenden Details des Vertragswerks final geklärt werden. "Gerne hätten wir Jeff am Schalke-Tag vor großem Publikum für seine Verdienste gedankt. Aber leider konnte der Spieler dies aus organisatorischen Gründen nicht einrichten, da er bereits mit seinem neuen Verein im Trainingslager war", sagt Heldt. "Wann immer es für Jeff passt, werden wir ihn auf Schalke gebührend verabschieden."

Die Bayern schwitzen an

Noch neun Stunden bis zum Bundesliga-Start! Der FC Bayern ist schon auf dem Platz.

Urteil ist gefallen

Das abgebrochene DFB-Pokal-Spiel zwischen dem VfL Osnabrück und RB Leipzig wurde vom DFB-Sportgericht mit 2:0 für Leipzig gewertet, das damit in die nächste Runde einzieht. Die Auslosung für die nächste Runde findet heute Abend nach dem Bundesliga-Eröffnungsspiel statt.

Auch die 2. Bundesliga spielt

© DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA

Vor dem großen Eröffnungsspiel der Bundesliga steigen heute Abend (ab 18:15 Uhr im Liveticker) auch drei Duelle am 3. Spieltag der 2. Bundesliga. Der SC Paderborn empfängt den SV Sandhausen, Fortuna Düsseldorf spielt beim 1. FC Heidenheim und der Karlsruher SC kämpft beim FSV Frankfurt um Punkte.

Eine Vorschau auf alle Duelle des 3. Spieltags finden sie hier.