So viele Zuschauer wie nie zuvor besuchten in der Hinrunde die Spiele der Bundesliga.

42.115 Besucher kamen durchschnittlich zu den 153 Partien der höchsten deutschen Spielklasse und damit rund fünf Prozent mehr als in der Vorrunde der vergangenen Saison.

Weltweit die zuschauerstärkste Liga

"Die Bundesliga bleibt auch in Krisenzeiten ein Zuschauermagnet. Mit über 42.000 Besuchern pro Spiel ist die Bundesliga weiter die zuschauerstärkste Fußball-Liga der Welt. Wenn die Entwicklung anhält, ist es durchaus möglich, dass wir am Ende der Saison den achten Zuschauerrekord in Folge verkünden dürfen", erklärt DFL-Geschäftsführer Christian Müller.

"Spannung und Ausgeglichenheit bis zum letzten Spieltag, komfortable und moderne Stadien sowie familienfreundliche Eintrittspreise, das sind die Erfolgsfaktoren der Bundesliga."

In der 2. Bundesliga lagen die Zuschauerzahlen auf konstant hohem Niveau. Mit durchschnittlich 15.052 Besuchern pro Spiel kamen nur 217 Fans weniger als in der Hinrunde der vergangenen Saison.