Franck Ribery (r.) hat in seinen bisherigen 36 Bundesliga-Spielen für den FC Bayern 16 Mal getroffen
Franck Ribery (r.) hat in seinen bisherigen 36 Bundesliga-Spielen für den FC Bayern 16 Mal getroffen
Bundesliga

Entwarnung bei Ribery

Mittelfeldstar Franck Ribery steht dem Deutschen Meister Bayern München am Samstag im Bundesliga-Spiel gegen Energie Cottbus zur Verfügung.

Trainer Jürgen Klinsmann konnte am Donnerstag (20.11.) Entwarnung geben, nachdem sich Ribery beim 0:0 der französischen Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen Uruguay verletzt hatte.

Auch Lucio steht Gewehr bei Fuß

Ribery bekam einen Schlag auf den Knöchel und musste in der 58. Minute durch Karim Benzema (Olympique Lyon) ersetzt werden. Die Verletzung stelle kein Problem dar, Ribery könne gegen Cottbus auflaufen, sagte Klinsmann.

Auch Innenverteidiger Lucio steht dem Rekordmeister zur Verfügung. Der Brasilianer hatte nach dem 2:2 in Gladbach wegen einer Adduktorenverhärtung und Rückenbeschwerden seine Teilnahme am Länderspiel gegen Portugal abgesagt, konnte aber wieder das Training aufnehmen. Nach wie vor fehlen die Langzeitverletzten Willy Sagnol und Hamit Altintop.