Ante Rebic im Duell mit Joshua Kimmich - © imago / Jan Huebner
Ante Rebic im Duell mit Joshua Kimmich - © imago / Jan Huebner
Bundesliga

Eintracht Frankfurt feiert Top-Star Ante Rebic - und will schon wieder den FC Bayern ärgern

Frankfurt - Ante Rebic grinste schelmisch in die Kameras. "Wir haben schon einmal gezeigt, dass wir die Bayern schlagen können", sagte der kroatische WM-Star, dessen Vertragsverlängerung bis 2022 kurz vor dem Supercup am Sonntag für neuen Rückenwind bei Eintracht Frankfurt sorgte: "Auch wenn unser Trainer jetzt ihr Trainer ist - wir werden eine gute Leistung zeigen und schauen, was dann passiert."

Video: Der Supercup 2018

>>> Beim offiziellen Tippspiel der Bundesliga mitmachen!

Die Nachricht, dass Rebic trotz hochkarätiger Angebote am Main bleibt, überlagerte am Freitag endgültig die Supercup-Rückkehr von Ex-Coach Niko Kovac, der die Hessen in der vergangenen Saison (in Zusammenarbeit mit Doppeltorschütze Rebic) zum DFB-Pokalsieg gegen die Bayern geführt hatte und dann nach München gewechselt war.

"Ein Idol in Frankfurt"

"Das ist ein ganz starkes Zeichen vom Verein und von Ante", sagte Kovac-Nachfolger Adi Hütter: "Er ist ein Zugpferd, ein Schlüsselspieler. Ich freue mich darauf, weiter mit ihm zusammenzuarbeiten." Den Supercup wolle sein Team "natürlich" gewinnen. "Wir wissen aber auch, dass wir gegen die beste Mannschaft Deutschlands spielen."

Kovac gratulierte zur Vertragsverlängerung: "Das spricht für den Club und die Ambitionen des Clubs. Ante fühlt sich sehr wohl. Er ist ein Idol in Frankfurt."

- © gettyimages / Tobias Schwarz / AFP