Mario Götze freut sich auf die Rückkehr in die Bundesliga - © Alex Grimm/Getty Images
Mario Götze freut sich auf die Rückkehr in die Bundesliga - © Alex Grimm/Getty Images
bundesliga

Eintracht Frankfurt Neuzugang Mario Götze: "Ich möchte das fehlende Puzzleteil sein“

whatsappmailcopy-link

Am Dienstag, den 28. Juni stieg Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt ins erste Mannschaftstraining zur Vorbereitung auf die Saison 2022/23 ein. Mittendrin war Mario Götze, der auf dem Platz bereits vollen Einsatz zeigte und den Fans und Zuschauern vor Ort einen Vorgeschmack auf seine Ziele gab.

Hol dir die Bundesliga NEXT App!

Nach dem Spiel auf dem Trainingsgelände des Deutsche Bank Parks nahm sich Trainer Oliver Glasner Mario Götze direkt zur Seite und besprach mit dem neuen Star vom Main taktische Inhalte. Im zukünftigen System von Eintracht Frankfurt wird der 30-Jährige wohl die wichtige Rolle des Spielmachers auf der Zehn einnehmen, weshalb Glasner seine Philosophie direkt von Tag eins an vermitteln will. "Für mich ist es wichtig, Anschluss zu finden und zu wissen, wo der Trainer meine Stärken sieht. Ich möchte mich schnell integrieren und weiterhelfen", verriet Götze auf der Pressekonferenz im Anschluss an das Training und strahlte dabei große Zufriedenheit aus: "Es hat sich sehr positiv angefühlt. Gutes Wetter, guter Platz, viele Fans - ich bin sehr happy."

Vom Stürmer zum Arbeiter

Auf der Position des Zehners glänzte Götze bereits unter Roger Schmidt bei PSV Eindhoven. In der niederländischen Liga lernte der Dribbler vor allem das Arbeiten gegen den Ball und entwickelte sich zu einem echten Arbeiter auf dem Feld - genau das, was auch die Philosophie von Eintracht Frankfurt ausmacht. Seinen Stempel konnte der Weltmeister von 2014 dem Spiel trotz der Umstellung noch immer aufdrücken und glänzte mit perfekten Schnittstellenpässen und entscheidenden Vorlagen. "Ich hatte eine gute Zeit in Holland mit Roger und seinem Team", erklärte Götze und wusste auch auf die Frage, ob er noch eine Rechnung mit der Bundesliga offen habe, eine Antwort: "Ich will nur mir selbst etwas beweisen, das ist wichtig für mich. Ich freue mich auf das was jetzt kommt und, dass ich alles rausholen kann, um immer besser zu werden. Das ist mein Fokus und alles andere kann ich nicht beeinflussen."

Ganz anders agierte Götze in seinen letzten Jahren bei Borussia Dortmund und dem FC Bayern München. Dort wurde er oft im Angriff eingesetzt, in vier Spielzeiten erzielte er dabei mehr Tore als Vorlagen. Götzes stärkste Saison war 2012/13 in der er 31 Scorerpunkte für den BVB erzielte (zwölf Tore und 19 Vorlagen). Zahlreiche Verletzungen und eine Stoffwechselerkrankung warfen ihn damals in der Bundesliga aus der Bahn, doch nach seiner Entwicklung in den Niederlanden, will es Götze noch mal in der Heimat Deutschland versuchen. "Für mich ist es wichtig auf dem Platz zu performen und das Spiel zu genießen. Das sind meine entscheidenden Faktoren. Da sind die letzten Jahre nicht mehr wichtig, ich will nach vorne blicken. Ich will gesund bleiben und spielen", so der neue Adlerträger.

Götze und Co.: Das ist die aktuelle Transfer-Top-11 dieses Sommers

Direkt mittendrin: Götze im Austausch mit Glasner - Alex Grimm/Getty Images

Götze: "Ich möchte ich das Puzzleteil sein, das der Mannschaft fehlt“

Wie ernst es Götze nun mit der Eintracht meint, zeigen schon die Vorbereitungen im Vorfeld, denn seine Familie wird den Lebensmittelpunkt ebenfalls nach Frankfurt verlegen. Vor allem das Gesamtpaket der SGE habe es dem WM-Siegtorschützen von 2014 angetan: "Die emotionalen Fans, der Verein und die Liga, haben mich bewegt, um hier zu unterschreiben."

Im Alleingang wird der gebürtige Memminger die Hessen natürlich nicht zum nächsten Titel schießen, Götze weiß aber, wie er der Mannschaft weiterhelfen kann: "Meine Stärken sind im letzten Drittel, gegen eng stehende Gegner Lücken zu finden und Lücken zu reißen. Da möchte ich das Puzzleteil sein, das der Mannschaft fehlt."

Mit 17 Jahren und fünf Monaten gab der heute 30-Jährige sein Bundesliga-Debüt für Borussia Dortmund. Mit seiner ganzen Erfahrung will er es sich zudem zur Aufgabe machen, die jungen Spieler in der Mannschaft zu unterstützen: "Ich bin ein Fan davon auf dem Platz vorweg zu gehen und die jüngeren Spieler mitzunehmen und mit meinen Erfahrungen weiterzuhelfen", sagt Götze, der vor allem aktiv dabei helfen will, die Erfolgsstory der Hessen aus den nächsten Jahren weiterzuführen.

Sein letztes Bundesliga-Spiel bestritt Mario Götze vor über zwei Jahren für Borussia Dortmund - und das gegen den FC Bayern München am 28. Spieltag der Saison 2019/20. Ausgerechnet im Spiel gegen den Rekordmeister wird er nun mit aller Voraussicht wieder auf die Bühne der Bundesliga zurückkehren: "Gegen Bayern und Dortmund zu spielen, wird natürlich ganz besonders. Zum Auftakt dann noch zuhause gegen München, da freue ich mich drauf", grinst der neue Eintracht-Star, auf den ab dem 5. August mit Sicherheit ganz Fußballdeutschland schauen wird.