Frankfurt - Eintracht Frankfurt muss am letzten Hinrundenspieltag ohne Marco Russ auskommen. Der 28-Jährige, der dem Europa-League-Starter mit seinem Treffer (61.) bei Bayer Leverkusen (1:0) am Sonntag den ersten Dreier nach zehn Partien ohne Sieg beschert hatte, erlitt einen Muskelfaserriss im Oberschenkel. Sein Einsatz gegen den FC Augsburg am Freitag ist daher ausgeschlossen.

"Natürlich ist das bitter, aber momentan ist mir das vollkommen egal", sagte Russ nach dem Sieg im Rheinland: "Ich habe jetzt ja Zeit, mich auszukurieren." Bereits vor rund drei Wochen hatte sich der Defensivspieler beim Heimspiel gegen Schalke 04 (3:3) die gleiche Verletzung zugezogen.