Danach brechen alle Dämme und der Torschütze wird unter einer Jubeltraube begraben
Danach brechen alle Dämme und der Torschütze wird unter einer Jubeltraube begraben
Bundesliga

TSG Hoffenheim: Ein brutal wichtiger Sieg

Sinsheim - Alexander Rosen, der Geschäftsführer Sport der TSG Hoffenheim, geht bei Heimspielen immer kurz vor dem Abpfiff der Spiele von der Tribüne in die Kabine. Auch am Samstag war das so, es stand 1:1 zwischen der TSG Hoffenheim und dem VfB Stuttgart (Spielbericht).

TSG-Held Sebastian Rudy

Rosen verfolgte die letzten Sekunden der Partie auf einem Bildschirm, das Übertragungssignal lief dort etwas zeitversetzt zu den realen Ereignissen. Und so kam es, dass Rosen dieses so wichtige 2:1 für seine TSG zuerst durch den Jubel der Fans gehört als es auf dem Bildschirm gesehen hatte. Das hat Rosen danach ziemlich erleichtert erzählt und lachend hinzugefügt: "Danach habe ich erstmal einen lauten Schrei rausgelassen."

Dieser erste Sieg im Kalenderjahr 2015 ließ die Stimmung der Hoffenheimer innerhalb weniger Sekunden auf Rosenmontagsball-Niveau steigen.