Bremen - Meistens sind es Begegnungen mit vielen Toren oder Karten, die sich an einem Spieltag von der Masse abheben, manchmal aber sind es auch die auf den ersten Blick eher unspektakuläre Partien, die einen hohen Unterhaltungswert besitzen. In diese Kategorie gehört auch das 0:0 zwischen SV Maaslingen und BVB 1973. in der Basisliga 397. Die Maaslinger bleiben trotz des Remis Tabellenführer, während der BVB jetzt Zehnter ist.

Sowohl "carl 98" vom SV Maaslingen auch der Gäste-Coach "Crank Kloppo schickten ihre Mannschaften mit nur einem Stoßstürmer in die Partie, wobei der BVB 1973. dahinter ein kompaktes Fünfer-Mittelfeld aufbot.

Die Maaslinger erwischten den besseren Start und hatten durch Kapitän Bellinghausen die erste Torchance, doch Ulreich war auf dem Posten. Auf der anderen Seite fand Müller seinen Meister im glänzend aufgelegten Adler. Beiden Mannschaften merkte man an, dass sie nicht in Rückstand geraten wollten und so konzentrieten sich die Akteure vornehmlich auf die Defensive.

SV Maaslingen dominant in Halbzeit zwei



Nach einem vorsichtigen Abtasten am Beginn der zweiten Hälfte ergab sich in der 62. Minute dann eine Dreifach-Chance für den SV Maaslingen. Erst tauchte Derdiyok tauchte völlig frei vor Ulreich auf, doch der Keeper konnte den Schuss mit einer Fußabwehr zur Ecke lenken. Diese schlug Shaqiri gefährlich auf das Tor, aber Dante klärte per Kopf auf der Linie und danach behielt Ulreich wieder die Oberhand im Privatduell mit Stürmer Derdiyok.

Auf der Gegenseite hätte Torun den Spielverlauf auf den Kopf stellen und für eine Entscheidung sorgen können. So aber blieb es beim für die Gäste etwas schmeichelhaften Unentschieden, das trotz der Torlosigkeit den Zuschauern unterhaltsame 90 Minuten bot. Manchmal ist ein 0:0 alles andere als eine Nullnummer…



SV Maaslingen: Rene Adler - Sebastian Langkamp, Holger Badstuber, Simon Kjaer, Sotirios Kyrgiakos - Christian Träsch, Axel Bellinghausen - Xherdan Shaqiri, Diego, Claudio Pizarro - Eren Derdiyok - Manager: "carl 98".

BVB 1973.: Sven Ulreich - Lukasz Piszczek, Serdar Tasci, Dante, Fabian Johnson - Thomas Müller, Marco Reus, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze, Andre Schürrle - Tunay Torun - Manager: "Crank Kloppo".


Tore:
Fehlanzeige

Oliver Mumm