Frankfurt/Main - Toller Erfolg für die neue Kampagne der Bundesliga-Stiftung: Bei der Wahl zur Kreation des Monats September von "Horizont", einer Fachzeitung für Marketing, Werbung und Medien, wurden die TV-Spots von "Integration. Gelingt spielend." auf Platz 1 gewählt.

Dabei entfielen 44 Prozent der abgegebenen Stimmen auf die von BBDO Proximity produzierten Werbefilme mit den Bundesliga-Profis Mario Götze, Ilkay Gündogan, Sidney Sam und Gerald Asamoah.

Die Kraft der Bundesliga nutzen

Die Kampagne www.integration-gelingt-spielend.de wurde beim Supercup 2011 in Gelsenkirchen gestartet und wird die gesamte Bundesliga Saison 2011/2012 begleiten.

Mit rund 500.000 Euro begünstigt die Stiftung zahlreiche Projekte, deren Schwerpunkte von Sprachförderung über allgemeine Sozialkompetenzbildung bis hin zur Unterstützung bei der Ausbildungs- und Berufswahl von Menschen mit Migrationshintergrund reichen.

Ziel ist es, die Menschen für das Thema Integration und interkulturelles Miteinander zu sensibilisieren und dabei die Kraft und die Möglichkeiten der Bundesliga zu nutzen. Daher werden auch die 36 Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga in den kommenden Monaten gefragt sein und bei Aktionstagen rund um Integration eingebunden werden.