Drei Spieler von Borussia Mönchengladbach beginnen schon in dieser Woche mit ersten Trainingseinheiten. Igor de Camargo und Jens Wissing, die Neuzugänge von Standard Lüttich bzw. Preußen Münster sowie Gal Alberman.

De Camargo wird den Anfang machen, er hat sich schon für Dienstag angekündigt, um mit Athletiktrainer Chris Weigl das Programm für die nächsten Tage zu besprechen.

Extraschichten nach dem Umzug

Der belgische Nationalspieler mit den brasilianischen Wurzeln hatte bei Standard Lüttich schon zwei Wochen früher Saisonende als seine neuen Kollegen bei Borussia, nach dem Urlaub in der Heimat ist er nun in Mönchengladbach und nutzt die Zeit nicht nur für seinen Umzug, sondern auch für erste Trainingseinheiten, um wieder auf "Betriebstemperatur" zu kommen.

Andere Gründe hat Jens Wissing. Der 22 Jahre alte Linksverteidiger verpasste in Münster das Ende der Rückrunde wegen einer Verletzung (linkes Sprunggelenk). Inzwischen ist er zwar wieder voll belastbar, nutzt aber gerne das Angebot von Borussias Teammanager Steffen Korell, mit Weigl und de Camargo schon früher mit dem Training zu beginnen.

Auch der in der vergangenen Saison lange verletzte Gal Alberman ist schon in dieser Woche aktiv und drehte am heutigen Dienstagmittag mit Weigl seine Runden.