Aus der Bundesliga stehen drei Profis im Aufgebot des deutschen WM-Gruppengegners Ghana. Neben Hans Sarpei von Bayer Leverkusen sind die beiden Hoffenheimer Isaac Vorsah und Prince Tagoe im vorläufigen WM-Kader der "Black Stars".

Ghana hat weiterhin Kevin-Prince Boateng in den vorläufigen Kader berufen. Der Mittelfeldspieler vom englischen Premier-League-Absteiger FC Portsmouth ist einer von 30 Profis, die der serbische Trainer Milovan Rajevac nominierte. Bis zum 1. Juni müssen noch sieben Spieler aus dem Aufgebot gestrichen werden.

Essien mit an Bord

Boateng hat 41 Spiele für deutsche Jugendmannschaften bestritten, sah aber keine Perspektive mehr für eine Berufung in die DFB-Auswahl und will deshalb bei der WM-Endrunde für Ghana spielen. Der Weltverband FIFA muss dafür noch seine Zustimmung geben.

Auch der angeschlagene Superstar Michael Essien steht im Kader. Der Teamkollege des deutschen Nationalmannschafts-Kapitäns Michael Ballack beim FC Chelsea leidet derzeit unter einer Knieverletzung und muss weiter um seinen Einsatz in Südafrika bangen.

Die Afrikaner treffen bei ihrer zweiten WM-Teilnahme nach 2006 zum Abschluss der Gruppe D am 23. Juni in Johannesburg auf Deutschland. Die weiteren Gruppengegner sind Serbien und Australien.

Das vorläufige ghanaische Aufgebot für die WM in Südafrika:

Tor:
Richard Kingson (Wigan Athletic), Daniel Agyei (Liberty Professionals), Stephen Ahorlu (Hearts of Lions), Stephen Adams (Aduana Stars)

Abwehr: Samuel Inkoom (FC Basel), Eric Addo (Roda Kerkrade), Jonathan Mensah (Granada CF), Lee Addy (Bechem Chelsea), Rahim Ayew (Zamalek), Hans Sarpei (Bayer Leverkusen), John Mensah (FC Sunderland), Isaac Vorsah (1899 Hoffenheim), John Paintsil (FC Fulham)

Mittelfeld: Sulley Muntari (Inter Mailand), Derek Boateng (FC Getafe), Anthony Annan (Rosenborg Trondheim), Emmanuel Agyemang-Badu (Udinese Calcio), Kwadwo Asamoah (Udinese Calcio), Andre Ayew (Olympique Marseille), Michael Essien (FC Chelsea), Stephen Appiah (FC Bologna), Haminu Dramani (Lokomotiwe Moskau), Quincy Owusu Abeyie (Al Sadd), Bernard Kumordzie (Panionios Athen), Laryea Kingston (Hearts of Midlothian), Kevin-Prince Boateng (FC Portsmouth)

Angriff: Matthew Amoah (NAC Breda) Asamoah Gyan (Stade Rennes), Prince Tagoe (1899 Hoffenheim), Dominic Adiyiah (AC Mailand)