Los Angeles Galaxy pokert und lässt den englischen Superstar David Beckham vorerst nicht ziehen, außerdem patzte der siebenmaligen Europapokalsieger der Landesmeister bzw. Champions-League-Gewinner am Samstag in der Serie A beim 1:1 gegen Reggina Calcio.

L.A. Galaxy, der Noch-Arbeitgeber des 33 Jahre alten Mittelfeldspielers, der auf Leihbasis zunächst bis zum 8. März bei Milan spielt, hat die Offerte von angeblich zehn Millionen Euro für "Becks" abgelehnt. Dies hatte die Los Angeles Times berichtet.

Acht Punkte auf Inter

"Wir haben ein Angebot gemacht, das von Galaxy nicht akzeptiert wurde", bestätigte Mailands Vize-Präsident Adriano Galliani lapidar, ohne allerdings eine genaue Summe zu nennen. Später musste er ein enttäuschendes Remis des UEFA-Cup-Gegners von Werder Bremen gegen Reggina aus dem Tabellenkeller zur Kenntnis nehmen.

Der Rückstand auf Meister und Tabellenführer Inter Mailand (3:0 gegen US Lecce) beträgt damit acht Zähler. Zudem mussten die "Rossoneri" noch Rekordmeister Juventus Turin (2:1 bei Catania Calcio) vorbeiziehen lassen und rutschten damit auf den dritten Platz ab.

Kaka verletzt

Doch damit nicht genug: Außerdem ist der brasilianische Nationalspieler und ehemalige Weltfußballer Kaka am linken Fuß verletzt. Zunächst war sogar ein Fußbruch befürchtet worden, doch genauere Untersuchungen ergaben, dass er nur eine schwere Prellung erlitten hat. "Es gibt keinen Hinweis auf eine Fraktur", teilte der Club am Sonntag mit. Allerdings ist der Einsatz des Südamerikaners am 15. Februar (20:30 Uhr) im prestigeträchtigen Derby bei Inter gefährdet.

Zuvor hatte Kaka Milan mit seinem Elfmetertor wenigstens einen Punkt gegen Reggina gesichert (67.). Die Gäste waren durch David Di Gennaro (33.) in Führung gegangen. Der Renommierclub aus Mailand zeigte eine enttäuschende Vorstellung.

Juve auf Rang 2

Titelverteidiger Inter dagegen hat sein Auswärtsspiel in Lecce souverän gewonnen und seine Führung vor Milan ausgebaut. Mit nunmehr 53 Punkten führt Inter die Tabelle der Serie A an. Der schwedische Torjäger Zlatan Ibrahimovic (12.), Luis Figo (71.) und Dejan Stankovic (82.) erzielten die Tore für Inter.

Erster Verfolger ist sieben Punkte zurück nun Juve, das durch die Treffer von Vicenzo Iaquinta (11.) und dem früheren Schalker Christian Poulsen (90.) in Catania gewann. Für die Gastgeber konnte Takayuki Morimoto (51.) zwischenzeitlich ausgleichen.


Der 23. Spieltag der Serie A im Überblick:

Palermo - SSC Neapel 2:1
Tore: 1:0 Migliaccio (2.), 2:0 Simplicio (18.), 2:1 Hamsik (43.)

Udinese - FC Bologna 1:0
Tor:1:0 Sanchez (90.)

FC Turin - Chievo Verona 1:1
Tore: 1:0 Ventola (64.), 1:1 Italiano (83.)

Florenz - Lazio Rom 1:0
Tor: 1:0 Gilardino (89.)
Gelb-Rot: Silvestri (28./Lazio)

Sampdoria Genua - AC Siena 2:2
Tore: 0:1 Vergassola (21.), 1:1 Bellucci (45.), 2:1 Pazzini (51.), 2:2 Maccarone (79.)

Cagliari - Atalanta Bergamo 0:1
Tor: 0:1 Cigarini (66.)
Gelb-Rot: Lopez (40./Cagliari)

AS Rom - CFC Genua 3:0
Tore: 1:0 Cicinho (26.), 2:0 Vucinic (47.), 3:0 Baptista (90.)
Gelb-Rot: Taddei (54./Rom), Sculli (69./Genua)

Catania - Juventus Turin 1:2
Tore: 0:1 Iaquinta (11.), 1:1 Morimoto (51.), 1:2 Poulsen (90.)
Gelb-Rot: Iaquinta (12./Juventus)

US Lecce - Inter Mailand 0:3
Tore: 0:1 Ibrahimovic (12.), 0:2 Figo (72.), 0:3 Stankovic (82.)

AC Mailand - Reggina Calcio 1:1
Tore: 0:1 Gennaro (33.), 1:1 Kaka (67./Elfm.)