Sven Bender (20) vom Fußball-Zweitligisten TSV 1860 München wechselt zu Borussia Dortmund. Der Juniorennationalspieler erhält einen Vierjahres-Vertrag.

Der gebürtige Brannenburger spielte seit der U13 bei den "Löwen", wurde 2006 Deutscher B-Juniorenmeister (2:0 im Finale gegen den BVB) und absolvierte seit der Spielzeit 2006/2007 65 Zweitligaspiele für die 60er. Gemeinsam mit Zwillingsbruder Lars wurde Sven Bender 2008 U-19-Europameister.

"Wir freuen uns über die Verpflichtung von Sven Bender, der noch viel Entwicklungs-Potenzial mitbringt", erklärte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Im Gegenzug bleibt der bis dato ausgeliehene serbische Nationalspieler Antonio Rukavina (25) "Löwe" und erhält beim TSV einen Dreijahresvertrag. "Wir wünschen Toni viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft", sagte Zorc nach dem mit den Münchnern einvernehmlich gespielten "Doppelpass".