Dortmund - Mit dem 4:1-Sieg über Hannover hat Borussia Dortmund in die Erfolgsspur zurückgefunden und hält direkten Kurs auf die Meisterschale - auch dank Lucas Barrios, der mit zwei Treffern und einem Assist zum Mann des Spiels avancierte.

Im Spitzenspiel bewies "La Pantera" wieder seine Qualitäten als Stürmer der Extraklasse. Eine Stunde lang mühte sich der BVB, kassierte sogar die Hannoveraner Führung - und schlug dann gnadenlos zurück. Warum dieser Sieg genau die richtige Antwort auf alle Kritik der letzten Wochen war und wie groß der Druck ist, warum ihn das Wetter beflügelt hat und warum jetzt unbedingt die Meisterschaft her soll, das hat Lucas Barrios anschließend im Exklusiv-Interview mit bundesliga.de verraten.

bundesliga.de: Lucas Barrios, der 4:1-Sieg über Hannover war am Ende eine klare Sache, aber fast eine Stunde lang hat sich der BVB etwas schwer getan. Warum war es so lange so schwierig?

Lucas Barrios: Wir hatten tatsächlich zunächst ein paar Schwierigkeiten und waren in der ersten Halbzeit etwas passiver. Hannover ist eine starke Mannschaft, die aus gutem Grund so weit oben in der Tabelle steht. Aber wir haben gezeigt, dass wir auch stark genug sind, in einer halben Stunde gegen so ein Team vier Tore zu erzielen. Dieser Sieg war die richtige Antwort an alle diejenigen, die uns nachgesagt haben, wir würden schwächeln.

bundesliga.de: War der Druck vor dieser Partie größer, nachdem man zuvor zwei Mal nicht gewonnen hatte?

Barrios: Ich habe keinen besonderen Druck empfunden. Im Grunde ist der Druck jedes Mal da, dass man gewinnen will oder muss. Und vor dem Spiel in München hatten wir auch eine besondere Situation gegen einen besonderen Gegner, mit der wir gut umgegangen sind. Das war diesmal nicht anders. Wir sind inzwischen eine reife Mannschaft, die mit diesem Druck gut umgehen kann.

bundesliga.de: Aber nach dem Gegentor waren Sie auch kurze Zeit ein bisschen nervös?

Barrios: Nein, warum? Das gehört zum Fußball auch dazu. Wir bekommen keine Zweifel, weil wir um unsere Stärken wissen. Wichtig ist, dass wir uns unsere eigenen Chancen herausspielen und die dann auch nutzen. (lacht) Und das haben wir ja sehr eindrucksvoll gemacht!

bundesliga.de: Apropos Chancen nutzen: In der ersten Halbzeit hatten Sie selbst schon die Führung auf dem Fuß...

Barrios: Wenn ich über solche Szenen zu lange nachdenken würde, wäre ich kein guter Stürmer. Wenn ich eine Chancen vergeben habe, muss ich gleich weiter denken und weiter spielen. Die fantastische Unterstützung unserer Fans hilft mir dabei unheimlich, wenn du merkst, dass 80.000 Menschen hinter dir stehen. Und wenn man ihnen diese Unterstützung dann mit Toren zurückgeben kann, ist das einfach großartig.

bundesliga.de: Gegen Hannover hat das gleich zwei Mal geklappt, dazu kommt ein Assist für die geniale Vorlage per Hacke zum vierten Treffer durch Großkreutz. Was bedeutet Ihnen mehr?

Barrios: Prinzipiell bin ich vor allem froh, dass wir dieses Spiel gewonnen und unseren Vorsprung an der Tabellenspitze verteidigt haben. Dazu ist es sehr schön, wenn ich der Mannschaft helfen kann durch so einen Assist. Aber natürlich bin ich auch ein Torjäger und der freut sich eben auch über jeden Treffer, den er selbst erzielen kann. Dass es jetzt sogar zwei Tore waren, dazu der Assist und der Sieg - das war ein nahezu perfekter Tag für mich.

bundesliga.de: Wie beurteilt der erfahrene Stürmer Lucas Barrios den jungen Mario Götze, der mit seinem Sololauf den Ausgleich erzielt hat?

Barrios: Mario ist auch mit seinen erst 18 Jahren schon ein sehr reifer Spieler mit einer unglaublich reifen Spielweise. Er hat nicht erst mit diesem Tor und in dieser Partie bewiesen, wie wichtig er bereits für den BVB ist. Er wird die Mannschaft auch in den nächsten Jahren noch erheblich weiter bringen. Und er bringt alles an Talent mit für eine eigene, große Karriere.

bundesliga.de: Es war für alle Spieler eine gewisse Umstellung, plötzlich bei 25 Grad Fußball zu spielen. Ihnen als Argentinier dürfte das gut gefallen haben?

Barrios:(lacht) Das stimmt, für mich als Südamerikaner war das super Fußball-Wetter. Es waren ideale Bedingungen für ein Fußballspiel. Aber mir ist es auch egal, ob es ganz heiß oder ganz kalt ist - ich will immer gut spielen und gewinnen!

bundesliga.de: War der Sieg gegen Hannover jetzt der entscheidende Schritt zur Deutschen Meisterschaft?

Barrios: Wir haben gegen einen guten Club gezeigt, dass wir eine starke Mannschaft sind, die auch den Willen und die Kraft und das Können hat, ein Spiel zu drehen und klar für sich zu entscheiden. Wir haben die Stärke gezeigt, die man im Endspurt um die Meisterschaft braucht. Aber jetzt wartet in der nächsten Woche mit dem Hamburger SV auch wieder eine gute Mannschaft und da müssen wir noch einmal drei Punkte holen. Wir wollen weiter von Spiel zu Spiel zeigen, wie stark wir sind.

bundesliga.de: Immerhin darf man bei 14 Punkten Vorsprung auf Rang 3 jetzt schon einmal zur endgültigen Qualifikation für die Champions League gratulieren.

Barrios: Es ist natürlich schön, wenn wir wissen, dass wir in der nächsten Saison in der Champions League mitspielen und uns da mit den besten Mannschaften Europas messen. Aber das Ziel ist immer der 1. Platz. Wir haben eine großartige Saison gespielt und die kann man nur mit einem noch toppen - mit der Deutschen Meisterschaft. Und natürlich wollen wir das jetzt auch schaffen und Deutscher Meister werden!

Das Gespräch führte Dietmar Nolte