Dennis Diekmeier vom 1. FC Nürnberg ist am Montag, 19.10.09, in der Uni-Klinik Erlangen noch einmal eingehend untersucht worden, um mögliche Ursachen seines Allergie-Schocks zu erforschen.

Mit den Ergebnissen rechnet "Club"-Mannschaftsarzt Dr. Matthias Brem allerdings erst in einigen Tagen. Der FCN-Doc: "Dennis wird am kommenden Samstag in Hoffenheim spielen können."

Schutzsperre gegen Hertha

Der Abwehrspieler hatte am vergangenen Freitag, 16.10.09, im Abschlusstraining vor dem Heimspiel gegen Hertha BSC einen Allergie-Schock erlitten. Zur akuten Behandlung musste dem Ex-Bremer dabei auch ein auf der Doping-Liste stehendes Mittel verabreicht werden.

Der "Club" hatte das Mittel zwar sofort entsprechend der Nationalen Dopingagentur gemeldet. Dennoch wurde gegen Diekmeier eine Schutzsperre verhängt, so dass er gegen die Hertha nicht zum Einsatz kam.

Am Dienstag, 20.10.09, feiert Diekmeier seinen 20. Geburtstag - und vielleicht klappt es ja am kommenden Samstag in Hoffenheim mit einem nachträglichen Geburtstagsgeschenk seines Teams.