Der Arbeitstag am Weser-Stadion hielt für Bremens Cheftrainer Thomas Schaaf eine erfreuliche Nachricht parat.

Diego ist knapp eine Woche nach seinem Muskelfaserriss am vergangenen Freitag wieder auf dem besten Weg ins Mannschaftstraining. "Heute Morgen hat er einen Test absolviert, dessen Ergebnisse gut ausgesehen haben. Er wird voraussichtlich am Freitag ins Mannschaftstraining einsteigen können", bestätigte der Bremer Coach und machte auch Hoffnung für einen Einsatz gegen den Karlsruher SC. "Wenn er die Belastung morgen gut wegsteckt, dann ist er auch ein Thema für das Spiel am Samstag."

Hunt hofft aus Istanbul

Noch nicht wieder hergestellt ist dagegen Naldo, der ebenfalls mit muskulären Problemen in der Leistengegend ausfällt. "Ich habe einen kleinen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich. Die Probleme traten schon vor zwei Wochen nach dem UEFA-Cup-Hinspiel gegen Hamburg auf. Nach dem Bundesliga-Derby wurden die Schmerzen dann schlimmer", erklärte der Brasilianer. Inzwischen geht es aber auch beim Defensivspezialisten wieder aufwärts: "Wenn der Heilungsprozess gut verläuft, möchte ich am Wochenende wieder anfangen zu laufen und am Montag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen."

Aaron Hunt hat ähnliche Hoffnungen. Für das Finale in Istanbul einsatzbereit zu sein, könnte eine ganz enge Angelegenheit werden. "Er war natürlich eine Zeit lang raus und wir müssen mit ihm die Fitness wieder aufbauen. Wir werden einfach in den nächsten Tagen abwarten, wie sich seine Situation darstellt. Für die Partie gegen den KSC ist er noch kein Thema", so Thomas Schaaf.