Das hatte in dieser Saison noch keiner geschafft: Werder Bremens Diego holt das "Double".

Nach dem Sieg bei der offiziellen Wahl zum "Spieler des 11. Spieltags" hat der Brasilianer auch die offizielle Wahl zum "Tor des 11. Spieltags" gewonnen.

Klare Sache

Die User von bundesliga.de votierten mit überragenden 60 Prozent für das Traumtor des Mittelfeldspielers zum 2:0 gegen Hertha BSC Berlin (Endstand: 5:1).

(Einfach anklicken und nochmal das Zaubertor des Bremer Regisseurs genießen!)

Bochum vor Bayern

Der Bochumer Thomas Zdebel landete mit 15 Prozent der Stimmen auf Platz 2. Der BVB bekam nach einer Bochumer Ecke den Ball nicht weg. Das "Leder" landete bei Zdebel, der aus 20 Metern volley abzog und zum zwischenzeitlichen 1:0 für den VfL ins linke Eck traf. Am Ende hieß es im Dortmunder Signal Iduna Park 1:1.

Auf den 3. Platz wählten die bundesliga.de-User mit elf Prozent Miroslav Klose und dessen Treffer von zum 1:0 der Bayern gegen Arminia Bielefeld (Endstand: 3:1). Bastian Schweinsteiger hämmerte nach einem Bielefelder Abwehrversuch aus langer Distanz aufs Tor. Der Ball blieb hängen und landete direkt vor den Füßen von Klose, der trocken aus fünf Metern abzog.

Hannover vor Bremen

Jan Schlaudraff sicherte sich mit zehn Prozent der Stimmen den 4. Rang. Der Hannoveraner kam nach einem tollen Zusammenspiel von Szabolcs Huszti mit Mikael Forssell im Hamburger Strafraum ans Leder. Aus rund zehn Metern traf er aus halblinker Position zum 2:0 für 96. Am Ende feierten die Niedersachsen einen klaren 3:0-Sieg gegen den HSV.

Last but not least belegte Bremens Claudio Pizarro den 5. Platz (vier Prozent). Kurz vor Ende der Partie gegen die Hertha fuhr Werder einen mustergültigen Konter. Frank Baumann zog eine Flanke von rechts in den Sechzehner und Pizarro vollendete per Kopf zum 5:1-Endstand.