Großer Jubel beim VfL Wolfsburg: Die Wölfe sind zu einer echten Spitzenmannschaft gereift
Großer Jubel beim VfL Wolfsburg: Die Wölfe sind zu einer echten Spitzenmannschaft gereift
Bundesliga

"Wir sind die zweite Kraft im deutschen Fußball"

Bremen - "Ich fand es überhaupt nicht lustig", beschrieb Maximilian Arnold gegenüber bundesliga.de seine Gefühle nach dem 5:3-Spektakel seines VfL Wolfsburg bei Werder Bremen. Dreimal mussten die Wölfe einem Rückstand hinterherlaufen, bevor sie in Durchgang zwei innerhalb von fünf Minuten das Spitzenspiel der beiden besten Rückrunden-Teams für sich entschieden. "Ich gewinne lieber fünfmal 1:0 als einmal 5:3."

Wölfe stellen Vereinsrekord ein

Matchwinner war wieder einmal Bas Dost. Innerhalb von drei Minuten machte der Holländer zwischen der 48. und 51. Minute bei seinem erst zwölften Saisoneinsatz mit seinen Treffern zwölf und 13 aus dem 2:3 zur Pause ein 4:3 und legte nur weitere zwei Minuten später Daniel Caligiuri zum entscheidenden 5:3 auf (zur Torjägerliste).

"Wir sind dafür bekannt, dass wir nach einem Rückstand immer zurückkommen können. Die Qualität der Mannschaft ist sehr groß", so Caligiuri, der sich besonders freute, dass Dost getroffen hat. "Das ist gut für die Stimmung im Training. Wenn Bas nicht trifft, ist er die ganze Woche sauer."