Bundesliga

Die Wende zum Guten?

München - Der erste Spieltag der Rückrunde ist Geschichte. Doch was blieb hängen? Klar, der furiose 3:1-Sieg von Spitzenreiter Borussia Dortmund bei Verfolger Bayer Leverkusen, durch den der BVB den Abstand auf Platz 2 in der Tabelle auf satte zwölf Punkte ausbauen konnte.

Nicht minder bemerkenswert waren die Leistungen der sogenannten "Kellerkinder" zum Rückrundenauftakt. Die sechs letztplatzierten Clubs sammelten wichtige Punkte. Drei Mal gelang ein "Dreier", ebenso drei Mal stand am Ende ein Zähler auf der Habenseite.

Doch was lief bei dem Sextett besser als in der Hinrunde? Worin liegen die Gründe für den Aufschwung, der sich, geht es nach diesen Vereinen, möglichst fortsetzen soll? bundesliga.de hat einen Blick in die Statistik geworfen.