bundesliga.de präsentiert die Topduelle der Spieltag 18 bis 22 im Überblick.

18. Spieltag (15.01.-17.01.2010)

Bayern München - 1899 Hoffenheim (Fr., 20:30 Uhr)

Zum Rückrundenauftakt der Kracher in der Allianz Arena! Der Rekordmeister empfängt die Emporkömmlinge aus dem Kraichgau, die auch in ihrer zweiten Bundesligasaison munter in der Spitzengruppe mitmischen. Der FCB ist als Achter zwar noch nicht da, wo er hinwill, aber natürlich immer für eine Siegesserie gut. Vielleicht gibt's ja auch noch ein paar mehr Tore als beim 1:1 im Hinspiel...

Bayer Leverkusen - 1. FSV Mainz 05 (Sa., 15:30 Uhr)

Ob die "Werkself" auch nach Ende der Hinrunde als Tabellenführer grüßt? Wie auch immer, die Truppe von Jupp Heynckes besticht durch ihre offensive Spielweise, die mit Stabilisator Sami Hyppiä in der Viererkette auch richtig erfolgreich geworden ist. Und die 05er sind wohl das Überraschungsteam bisher, mit 21 Punkten steht der Aufsteiger auf dem beachtlichen 6. Platz. Gibt's nach dem 2:2 in der ersten Halbserie jetzt einen Sieger?


19. Spieltag (22.01.-24.01.2010)

Werder Bremen - Bayern München (Sa., 15:30 Uhr)

Ein wahrer Klassiker im Weser-Stadion! Die "Grün-Weißen" sind in Bundesliga, DFB-Pokal und Europa League dick im Geschäft und begeistern durch ihre schlagkräftige Offensive mit Hunt, Marin, Özil und Pizarro. Die Münchener suchen derzeit nach ihrer Topform, bis zur Rückrunde werden aber auch wohl die Stars Franck Ribery und Arjen Robben wieder voll einsatzfähig, um zu versuchen, mal wieder einen "Dreier" gegen Werder einzufahren. Drei der vergangenen vier Spiele endeten unentschieden, einmal gewannen die Bremer.


20. Spieltag (29.01.-31.01.2010)

Hamburger SV - VfL Wolfsburg (Fr., 20:30 Uhr)

Die "Rothosen" haben sich trotz der zahlreichen Ausfälle von Leistungsträgern aussichtsreich in der Spitzengruppe gehalten. Gerne werden sie an das Hinspiel denken, als sie den Meister mit 4:2 bezwangen. Die "Wölfe" sind allerdings wieder auf dem Vormarsch, Misimovic trifft selbst und legt nach wie vor gekonnt für Dzeko, Grafite und seit dieser Saison auch Martins auf.

FC Schalke 04 - 1899 Hoffenheim (Sa., 18:30 Uhr)

Felix Magath hat die "Knappen" wieder in die Erfolgsspur geführt und belegt mit dem Team den starken 4. Platz - damit hatten sie auf Schalke wohl nur in kühnen Träumen gerechnet. Die Mischung aus erfahrenen Leistungsträgern (Bordon, Kuranyi, Westermann) und den "jungen Wilden" stimmt derzeit optimal. 1899 hat die Qualifikation für das internationale Geschäft im Visier, ein Sieg auf Schalke kann da nicht schaden...


21. Spieltag (05.02.-07.02.2010)

VfL Wolfsburg - Bayern München (Sa., 15:30 Uhr)

Die letzten beiden Duelle beider Teams hätten unterschiedlicher nicht sein können: In ihrer Meistersaison schickten die "Wölfe" den FCB mit der legendären 5:1-Packung nach Hause, in der Hinrunde dominierten die Bayern klar beim 3:0. In diesem Spiel feierte übrigens Arjen Robben sein viel umjubeltes Debüt für den Rekordmeister: Der Niederländer glänzte gleich mit einem "Doppelpack". Wird es jetzt für eine der beiden Mannschaften wieder so eine klare Angelegenheit?


22. Spieltag (12.02.-14.02.2010)

Bayer Leverkusen - VfL Wolfsburg (Sa., 15:30 Uhr)

Die Hinrunden-Begegnung war ein turbulentes Spektakel: Bayer eroberte mit einem 3:2-Sieg die Tabellenspitze, von wo die Truppe ja auch aktuell noch grüßt. Die "Wölfe" lauern noch ein bisschen im Hintergrund, fühlen sich aber wohl in dieser Rolle. "Wenn wir unsere Serie noch ausbauen können, geht auch nach oben wieder was", spekuliert Trainer Armin Veh.

Bayern München - Borussia Dortmund (Sa., 18:30 Uhr)

Vorhang auf zum Prestigeduell zweier Schwergewichte! Auch wenn die "Schwarz-Gelben" sportlich nicht mehr in ihrer Topform der 90er Jahre sind, birgen die Spiele gegen den FCB immer noch Brisanz. Zuletzt trumpften die Bayern im Signal Iduna Park mächtig auf, allen voran Thomas Müller: Der Youngster erzielte beim 5:1-Erfolg seine ersten beiden Bundesliga-Treffer.