Mit dem 4:0-Erfolg gegen den SC Paderborn haben die Bremer die Absteigszone verlassen
Mit dem 4:0-Erfolg gegen den SC Paderborn haben die Bremer die Absteigszone verlassen
Bundesliga

Runter vom Abstiegsplatz: Die jungen Wilden in Bremen

Bremen - Es hätte ein trüber und trister Herbstsonntag an der Weser werden können. Dabei hatte der SV Werder Bremen wieder einmal zur Fanclub-Weihnachtsfeier ins Weser-Stadion geladen. Viele Teilnehmer hatten sich im Vorfeld dafür wohl schon auf einen wirklich eher besinnlichen ersten Advent mit den Spielern und Verantwortlichen eingestellt.

Doch das Team um Trainer Viktor Skripnik sorgte mit dem 4:0 gegen den SC Paderborn am Vortag dafür, dass es ein fröhliches, lustiges Fest wurde, mit bestens aufgelegten Stars und Idolen zum Anfassen. Schließlich hatten die Grün-Weißen mit dem Dreier erstmals seit dem 5. Spieltag wieder die Abstiegsränge verlassen.

Im Mittelpunkt des Interesses standen dabei die jungen Wilden, die bei der Gala am Samstag gegen den SCP alle in Verzückung versetzt haben: Davie Selke, Levent Aycicek und Janek Sternberg.

- © getty

Aycicek trifft und singt

- © getty

Skripnik und die Youngster