München - Acht Spieltage vor dem Saisonende zittert immer noch die halbe Bundesliga um den Klassenerhalt. Ab Platz 10 können sich die Vereine noch nicht sicher fühlen. Der 1. FC Nürnberg, der die zweite Tabellenhälfte mit 31 Punkten anführt, hat lediglich sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, auf dem derzeit der SC Freiburg rangiert.

Die bundesliga.de-Datenbank enthüllt, welche Fakten am Ende für Klassenerhalt und Abstieg ausschlaggebend sind.

Die wenigsten Tore: 63 Prozent "Abstiegs-Wahrscheinlichkeit"

In 30 der 48 Bundesliga-Spielzeiten ist die Mannschaft mit den wenigsten Toren am Saisonende abgestiegen. In den letzten 10 Spielzeiten konnten zwei Teams mit den wenigsten Toren den Abstieg verhindern: 2009/10 der 1. FC Nürnberg (über die Relegation) und 2005/06 Arminia Bielefeld.

Die meisten Gegentore: 81 Prozent "Abstiegs-Wahrscheinlichkeit"

In 39 der 48 Bundesliga-Spielzeiten ist die Mannschaft mit den meisten Gegentoren am Saisonende abgestiegen. Nur einmal brachte eine Mannschaft das Kunststück fertig, gleich zwei Spielzeiten in Folge die meisten Gegentore zu kassieren, ohne abzusteigen: Hannover 96 (2008/09 und 2009/10).

Schlechtestes Heimteam: 90 Prozent "Abstiegs-Wahrscheinlichkeit"

In 43 der 48 Bundesliga-Spielzeiten ist das schlechteste Heimteam am Saisonende abgestiegen. In den letzten 23 Spielzeiten gelang es nur einem Team nicht abzusteigen, obwohl es in der Heimtabelle den letzten Platz belegte: dem Hamburger SV in der Saison 1997/98 (in der Auswärtstabelle damals auf Platz 5).

Schlechtestes Auswärtsteam: 75 Prozent "Abstiegs-Wahrscheinlichkeit"

In 36 der 48 Bundesliga-Spielzeiten ist das schlechteste Auswärtsteam am Saisonende abgestiegen. In den letzten vier Spielzeiten ist das schlechteste Auswärtsteam aber nie abgestiegen: 2007/08 Arminia Bielefeld, 2008/09 Hannover 96, 2009/10 Borussia M´gladbach, 2010/11 1. FC Köln (jetzt belegt Wolfsburg den letzten Rang der Gasttabelle).

Mindestens 22 Saisonniederlagen: 100 Prozent "Abstiegs-Wahrscheinlichkeit"

In der Bundesliga-Historie konnte noch nie eine Mannschaft den Abstieg verhindern, die mindestens 22 Saisonniederlagen hinnehmen musste. 1971/72 verlor Hannover 21-mal, nur durch den Lizenzentzug für Arminia Bielefeld konnte die Klasse gehalten werden; 2001/02 kassierte der 1. FC Nürnberg 20 Niederlagen und stieg trotzdem nicht ab.

Mindestens 80 Saisongegentore: 100 Prozent "Abstiegs-Wahrscheinlichkeit"

In der Bundesliga-Historie konnte noch nie eine Mannschaft den Abstieg verhindern, die mindestens 80 Gegentore hinnehmen musste. Mit 79 Gegentoren konnten 1983/84 der KFC Uerdingen und 1986/87 der FC Homburg die Klasse halten.

Mindestens 12 Saisonsiege: 100 Prozent "Nichtabstiegs-Wahrscheinlichkeit"

In der Bundesliga-Historie ist noch nie eine Mannschaft abgestiegen, die mindestens 12 Saisonsiege gefeiert hat. Mit 11 Saisonsiegen ist letztmals 1979/80 ein Team abgestiegen: Werder Bremen.

Mindestens 54 Saisontore: 100 Prozent "Nichtabstiegs-Wahrscheinlichkeit"

In der Bundesliga-Historie ist noch nie eine Mannschaft abgestiegen, die mindestens 54 Saisontore erzielte. Mit 53 Toren stiegen 1976/77 der Karlsruher SC und 1991/92 die Stuttgarter Kickers ab.

Höchstens fünf Saisonsiege: 100 Prozent "Abstiegs-Wahrscheinlichkeit"

In der Bundesliga-Historie konnte noch nie eine Mannschaft den Abstieg verhindern, die weniger als sechs Spiele gewonnen hat. Kaiserslautern gewann aktuell erst drei Mal…