Köln – Kurz vor dem Beginn der nächsten Saison der TAG Heuer Virtuellen Bundesliga gibt es heute die ersten Infos zum Wettbewerb der DFL. Welche Qualifikationsmöglichkeiten es gibt und welches Preisgeld auf die Teilnehmer wartet, erfahrt ihr hier.

>>> Zum kostenlosen Download der FIFA 17-Demo

Wer wird Nachfolger von Daniel Butenko? Oder schafft es der aktuelle Meister, seinen Titel als erster zu verteidigen? Diese und viele weitere Fragen werden ab dem 1. Oktober beantwortet, wenn die TAG Heuer Virtuelle Bundesliga in ihre fünfte Saison startet.

Preispool wird auf 25.000 € erhöht

Online im altbekannten Spielmodus in FIFA 17 sowie offline bei Live-Qualifikationsturnieren könnt ihr euch für das große Finale qualifizieren. In drei Online-Saisons (Oktober bis Dezember 2016) qualifiziert sich jeweils der beste Spieler auf Xbox One sowie PlayStation 4 für das Finale. Gespielt wird dabei mit den 18 Bundesliga-Clubs, bei denen alle Spieler die gleiche Spielerstärke aufweisen. In 90 Spielen einer monatlichen Saison geht es für euch darum, euch eine bestmögliche Bilanz zu erspielen.

Zum Jahresbeginn 2017 wird es darüber hinaus auch Live-Qualifikationsturniere geben, bei denen sich erstmals Xbox- und PlayStation-Spieler in unterschiedlichen Turnieren messen. Pro Live-Qualifikationsturnier gibt es daher auch zwei begehrte Tickets für das Finale. Weitere Informationen folgen bald hier auf virtuelle-bundesliga.de. Dass sich die Teilnahme an der TAG Heuer Virtuellen Bundesliga neben Ruhm, Ehre und der offiziellen Trophäe auch finanziell für euch lohnt, zeigt der Preispool für das Finale. Insgesamt 25.000 € werden ausgeschüttet, der Turniersieger erhält davon 15.000 €.

Bisher vier verschiedene Titelträger

Kann der Titel in der TAG Heuer Virtuellen Bundesliga überhaupt verteidigt werden? Daniel Butenko wird es versuchen – er ist direkt für das Finale qualifiziert. In den letzten vier Saisons gab es jedenfalls vier verschiedene Sieger:

Saison 2012/13: Kevin Assia

Saison 2013/14: Mirza Jahic

Saison 2014/15: Niklas Raseck

Saison 2015/16: Daniel Butenko

Video: Marco Reus ist der Coverstar von FIFA 17