Bremen - Endlich wieder OBM werden sich die Manager nach einer langen Winterpause gedacht haben. So natürlich auch die 18 Coaches der Teams aus der höchsten Spielklasse des Managerspiels. Am 18. Spieltag weiß keiner so recht, wo er steht und ob sich die Vorbereitung ausgezahlt hat.

Das wird sich auch Manager „Rangatira“ von Kiwi Waitangi gedacht haben, denn der Herbstmeister musste zum Auftakt der Rückrunde bei den Teuto Stars antreten. Mit 0:2 verlor der Favorit die Partie, was den Verlust der Tabellenspitze bedeutet, weil Verfolger -BC- Beast from the East um Online-Gamer "-Franky-"  das Spitzenspiel bei Dragons Cologne mit 3:1 gewann. Im Tabellenkeller gab es für die letzten drei Mannschaften nichts zu holen in Runde 18, so dass -BC- magic-dance von User "DJ Matze II"  weiterhin Schlusslicht bleibt und die Teile zwei und drei der englischen Woche nutzen muss, um die Rote Laterne abzugeben.

Kruse mit überragender Leistung

Den Teuto Stars, die von „Paschu“ trainiert werden,  gelang gegen Waitangi ein Start nach Maß, denn schon nach drei Minuten erzielte Max Kruse das 1:0 für die Hausherren.  Auch danach blieben die Stars tonangebend und kamen in der 36. Minute zum 2:0, als der überragende Kruse seine Leistung mit dem zweiten Tor des Tages krönte. Im zweiten Durchgang versuchte Gäste-Coach "Rangatira" mit der Einwechselung von Robert Lewandowski noch einmal für Schwung bei seiner Elf zu sorgen, doch der Pole blieb ebenso blass wie sein Vorgänger Stefen Kießling, der sich an der massiven Deckung der Stars aufgerieben hatte.

Und alles was doch auf das Tor kam, wurde zu einer sicheren Beute für Keeper Bernd Leno, der zu Null spielte und beim Abpfiff mit seinen Vorderleuten jubeln konnte. Durch den Heimsieg verbesserten sich die Stars mit 27 Punkten auf Rang neun, während Waitangi auf Rang 2 zurückfiel.

Deutlich besser kam das -BC- Beast from East in das Fußballjahr  2015, denn die Elf von Manager "-Franky-" löste die schwere Aufgabe bei Dragons Cologne souverän mit 3:1. Auch hier trug Kruse mit einem Doppelpack maßgeblich zum Sieg bei, den dritten Treffer markierte Daniel Baier. Für die Dragons, die jetzt mit 29 Punkten auf Platz fünf liegen, trug sich der wiedergenese Marco Reus in die Torschützenliste ein, was letztendlich aber zu wenig war, um gegen starke Gäste etwas Zählbares mitnehmen zu können.

Kruse schießt auch Berlin zum Sieg

Durch eine 1:2-Niederlage beim abstiegsgefährdeten -BC- Cuba Libre hat das Team Hoeness vorerst den Anschluss an das Spitzen-Duo verloren. Für die Hausherren von User "Freak No.2" waren Roberto Firmino und Lewandowski erfolgreich, die jetzt fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz haben.

Dort steht derzeit der FC Tyskie, das an diesem Wochenende mit 1:2 beim direkten Konkurrenten Angels Berlin verlor. Kruse entschied mit seinem Treffer in der 80. Minute das ausgeglichene Duell zugunsten der Gastgeber, die sich ebenfalls ein bisschen Luft auf die Abstiegsränge verschafft haben.

Schlusslicht bleibt mit 14 Punkten -BC- magic-dance nach einer bitteren 0:1-Niederlage beim FC  Gdansk, die Lewandowski mit seinem Tor in Minute 74 besiegelte. Damit steht Coach "DJ Matze II" am 19. Spieltag gegen Angels Berlin bereits mächtig unter Erfolgsdruck, um nicht weiter an Boden zu verlieren. 

Oliver Mumm