bundesliga

Im Zeichen der Zuversicht - TV-Spot von DFL Stiftung und Deutsche Sporthilfe

"Wir treten an, weil es Träume gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt" – so lautet die Botschaft junger Sportlerinnen und Sportler in neuen Multimedia-Spots sowie zahlreichen Social-Media-Formaten.

DFL Stiftung und Deutsche Sporthilfe setzen damit ihr Engagement für Talente aus mehr als 50 olympischen und paralympischen Sportarten sowie dem Gehörlosen-Sport fort und richten den Fokus erneut auf junge Athletinnen und Athleten aus verschiedenen Sportarten.

Mehrere TV-Spots setzen junge Sportlerinnen und Sportler kreativ in Szene. Die Videos geben Einblick in das Leben der Vorbilder von morgen und verdeutlichen, dass viele Athletinnen und Athleten durch ihren Enthusiasmus, ihre Liebe zum Sport und ihre Disziplin gleichzeitig Sport, Schule, Ausbildung oder Beruf meistern.

Zu sehen sind die Spots, in deren Konzeption auch Erkenntnisse aus Gesprächen mit Nachwuchs- sowie Weltklassesportlerinnen und -sportlern eingeflossen sind, im Bundesliga-Umfeld bei Sky, DAZN, in der ARD, auf Sport1 und bei Nitro sowie in den sozialen Medien. Mehrere Video-Interviews mit den Protagonistinnen und Protagonisten, zu denen auch Bahnrad-Weltmeisterin Lea Sophie Friedrich, Boxerin Sarah Scheurich, Freiwasser-Staffelweltmeister Rob Muffels, Diskuswerferin Claudine Vita und Turner Lukas Dauser zählen, sowie Anzeigenmotive ergänzen das umfangreiche crossmediale Konzept.

Erst Mitte Januar haben DFL, DFL Stiftung und Sporthilfe den Ausbau ihrer Partnerschaft bis mindestens 2025 bekanntgegeben. Die von der DFL Stiftung finanzierte Nachwuchselite-Förderung kommt künftig noch deutlich mehr als den bislang jeweils 250 gleichzeitig in diesem Rahmen unterstützten Talenten aus olympischen und paralympischen Sportarten sowie dem Gehörlosen-Sport zugute. Zudem setzen die Förderleistungen ab sofort noch früher an. DFL Stiftung und Sporthilfe möchten damit auch sehr junge Athletinnen und Athleten motivieren und sie dabei unterstützen, sich noch besser auf ihre sportliche Entwicklung konzentrieren zu können.