1,3 Millionen Euro. Diese Summe investiert die DFL Deutsche Fußball Liga GmbH in der laufenden Saison in die Arbeit der Fanprojekte der Bundesliga und 2. Bundesliga.

Im Rahmen der Zuwendungsgeber-Gespräche informierte die DFL gemeinsam mit dem DFB und der Koordinierungsstelle Fanprojekte (KOS) die Vertreter der Fanprojekte über die Möglichkeiten der Förderung. Des Weiteren befassten sich die mehr als 80 Mitarbeiter und deren Träger mit Vorträgen und einer Podiumsdiskussion zum Thema "Spannungsfeld Sicherheit, Fanprojekte, Fans".

"Fan-Projekte von enormer Bedeutung für den Fußball und seine Fans"

"Die Arbeit von Fanprojekten zielt vor allem darauf ab, gewalttätiges Verhalten sowie rassistischen und extremistischen Einstellungen in der Fanszene zu begegnen. Diese Arbeit ist von enormer Bedeutung für den Fußball und seine Fans, deshalb finanzieren wir 26 Fanprojekte der Bundesliga und 2. Bundesliga mit 1,3 Millionen Euro jährlich", erklärte DFL-Geschäftsführer Holger Hieronymus.