Zum zweiten Mal in Folge hat Niko Kovac als Trainer den DFB-Pokal gewonnen - © imago images / Contrast
Zum zweiten Mal in Folge hat Niko Kovac als Trainer den DFB-Pokal gewonnen - © imago images / Contrast
bundesliga

Die Stimmen zum DFB-Pokalfinale

Berlin - Der FC Bayern München ist zum 19. Mal DFB-Pokalsieger. Das sagen die Trainer und Spieler nach dem 3:0 gegen RB Leipzig.

Niko Kovac (Trainer FC Bayern München): "RB Leipzig war der schwertmögliche Gegner für uns heute, sie haben uns einige Probleme bereitet. Im Laufe der Partie haben wir uns aber gefangen. Ich möchte ein ganz großes Kompliment an die Mannschaft aussprechen und mich bei meinem gesamten Staff bedanken, ohne sie würden wir nicht heute hier stehen und feiern."

Manuel Neuer (FC Bayern München): "Ich war hochmotiviert wieder zu spielen. Es war eine Punktlandung, genau für das Finale fertig zu werden. So wie es dann für mich und uns gelaufen ist: Das Drehbuch hätte man nicht besser schreiben können. Robben und Ribery sind seit Jahren wichtige Spieler des FC Bayern, ohne sie hätten wir heute diesen Titel nicht gewinnen können."

Robert Lewandowski (FC Bayern München): "Wir haben richtig gut gespielt und verdient gewonnen. Ich bin richtig zufrieden, wieder den Pokal gewonnen zu haben."

Robert Lewandowski ist mit der Leistung der Bayern sehr zufrieden - ODD ANDERSEN/AFP/Getty Images

Arjen Robben (FC Bayern München): "Der Titel ist viel Wert, ein Abschied für mich mit zwei Titel - ich bin froh, dass das geklappt hat. Im Spiel war ich hochkonzentriert, die Fans habe ich kaum wahrgenommen. Es stand ja nur 1:0, es war nichts entschieden. Heute Abend wird mit der Mannschaft gefeiert, wenn das alles in ein paar Tagen vorbei ist, schauen wir, wie es weitergeht."

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender FC Bayern München): "Es war eine kuriose Saison mit einem guten Start, dann hatten wir einen kleinen Durchhänget, aber wir haben uns rechtzeitig wieder gefangen. Beim FC Bayern geht es um eines: Titel. Die Mannschaft hat das heute großartig gemacht. Vor allem Lewandowski, Coman und Neuer haben ein tolles Spiel gemacht."

Ralf Rangnick (Trainer RB Leipzig): "Die Enttäuschung ist aktuell sehr groß, denn wir hätten das Spiel nicht verlieren brauchen – schon gar nicht mit 0:3. Wir waren in den ersten 30 Minuten dominierend und haben es nur versäumt, in Führung zu gehen. Dann haben wir das Gegentor bekommen und bei uns gingen die Köpfe etwas runter. Es war über weite Strecken ein Duell auf Augenhöhe – das macht die Niederlage umso bitterer."

Yussuf Poulsen (RB Leipzig): "Es ist ein bitterer Tag für uns. Wir haben es phasenweise sehr gut gemacht. Die wenigen guten Chancen, die du gegen den FC Bayern bekommst, musst du nutzen. München hat verdient gewonnen, Glückwunsch."

Oliver Mintzlaff (Geschäftsführer RB Leipzig): "Jetzt ist schon eine große Enttäuschung da. Wenn du hier bist, willst du gewinnen. Wir hatten starke erste 30 Minuten, in denen wir in Führung geben müssen. Nach dem ersten Gegentor waren wir ein bisschen verunsichert. Am Ende ist es eine verdiente Niederlage."