Grischa Prömel ist erstmals für das DFB-Team nominiert - © IMAGO
Grischa Prömel ist erstmals für das DFB-Team nominiert - © IMAGO
bundesliga

DFB-Kader: Ducksch, Prömel und Blaswich erstmals berufen, ein Duo kehrt zurück

whatsappmailcopy-link

Bundestrainer Julian Nagelsmann hat drei Neulinge und zwei Rückkehrer in seinen insgesamt 26 Spieler umfassenden Kader für die Länderspiele gegen die Türkei am 18. November in Berlin und gegen Österreich am 21. November in Wien berufen. Erstmals im Kreis der deutschen Nationalmannschaft werden Torhüter Janis Blaswich von RB Leipzig, Mittelfeldspieler Grischa Prömel von der TSG Hoffenheim und Stürmer Marvin Ducksch von Werder Bremen dabei sein.

Zudem kehren Benjamin Henrichs von RB Leipzig und Serge Gnabry vom FC Bayern München zurück ins DFB-Team. Gnabrys Münchner Kollege Jamal Musiala dagegen zog sich am vergangenen Mittwochabend im Champions-League-Spiel gegen Galatasaray Istanbul eine Muskelverletzung zu und steht dem Bundestrainer nicht zur Verfügung. Felix Nmecha von Borussia Dortmund war ebenso nominiert, muss aber aufgrund von Hüftproblemen absagen. Seinen Kaderplatz übernimmt Debütant Grischa Prömel. Weil Robin Gosens vom 1. FC Union Berlin die Geburt seines zweiten Kindes erwartet, ersetzt ihn nachträglich David Raum

Julian Nagelsmann sagt: "Ich freue mich absolut auf diese beiden Spiele. Darauf, dass es emotional und laut wird. In Berlin werden auch viele türkische Fans im Stadion sein. Und gegen Österreich ist es ein Nachbarschaftsduell, ein Prestigeduell in einer wunderschönen Stadt und einem sehr geschichtsträchtigen Stadion. Auch in Wien wird es sicher eine außergewöhnliche Stimmung und ein bedeutendes Spiel für uns. Es sind zwei Tests, die wir nutzen wollen und die unter dem Vorzeichen Emotionalität stehen." Die Nationalmannschaft kommt von Montag an in Frankfurt zusammen und bereitet sich am DFB-Campus auf die Länderspiele vor.

Quelle: dfb.de

Der Kader im Überblick

Tor: Oliver Baumann (TSG Hoffenheim), Janis Blaswich (RB Leipzig), Marc-André Ter Stegen (FC Barcelona), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

Abwehr: Benjamin Henrichs (RB Leipzig), Mats Hummels (Borussia Dortmund), David Raum (RB Leipzig), Antonio Rüdiger (Real Madrid), Niklas Süle (Borussia Dortmund), Jonathan Tah (Bayer 04 Leverkusen)

Mittelfeld: Robert Andrich (Bayer 04 Leverkusen), Julian Brandt (Borussia Dortmund), Chris Führich (VfB Stuttgart), Leon Goretzka (FC Bayern München), Pascal Groß (Brighton Hove & Albion), Ilkay Gündogan (FC Barcelona), Kai Havertz (FC Arsenal), Jonas Hofmann (Bayer 04 Leverkusen), Joshua Kimmich (FC Bayern München), Felix Nmecha (Borussia Dortmund), Leroy Sané (FC Bayern München), Florian Wirtz (Bayer 04 Leverkusen)

Angriff: Marvin Ducksch (SV Werder Bremen), Niclas Füllkrug (Borussia Dortmund), Serge Gnabry, Thomas Müller (beide FC Bayern München)