Am Freitag, 1. August, werden um 13:30 Uhr die Partien der 2. UEFA-Cup-Qualifikationsrunde ausgelost, die der VfB Stuttgart dank des Erfolges gegen Saturn Ramenskoje erreichte. Die Mannschaft von Armin Veh wird dabei eines von zehn gesetzten Teams in der Central-East Region sein.

Da die Rückspiele der 1. UEFA-Cup-Qualifikationsrunde erst noch am Donnerstag, 31. Juli, ausgespielt werden müssen, liegt im Moment nur eine vorläufige Übersicht der gesetzten und ungesetzten Teams für die Auslosung am Freitag vor. Der VfB hat in jedem Fall mit deutlichem Vorsprung den besten UEFA-Koeffizienten aller Teams in seiner Region und ist damit topgesetzt.

Bern möglicher Gegner

Mögliche Kontrahenten der Veh-Elf in der Ausscheidungsrunde am 14. und 28. August könnten demnach das Team von Young Boys Bern, das als Schweizer Vizemeister direkt in die 2. UEFA-Cup-Qualifikationsrunde einsteigt, oder aber der österreichische Club Sturm Graz sein, der sich wie der VfB über den UI-Cup bereits seinen Platz in der 2. Qualifikationsrunde sichern konnte.

Dagegen kämpfen die übrigen nicht gesetzten Teams der Central-East Region wie Red Bull Salzburg, der AC Bellinzona, Lech Posen, Legia Warschau, MSK Zilina, Spartak Trnava und ETO Györ am Donnerstag noch um die endgültige Qualifikation, wobei zumindest Salzburg nach einem 7:0-Sieg im Hinspiel gegen Banants Erewan sein Ticket so gut wie sicher haben dürfte.