Köln - Die DFL veröffentlicht am 29. Juni den Spielplan für die Bundesliga-Saison 2017/18. Im Vorfeld erinnert bundesliga.de an fünf denkwürdige Bundesliga-Debüts zum Saisonstart. Diesmal: Diegos Knaller-Auftakt bei Werder.

>>> Zur Spielplan-Sonderseite

Diego kam im Sommer 2006 als Nachfolger für den großen Johan Micoud zum SV Werder Bremen. Bei seinem Bundesliga-Debüt am 1. Spieltag der Saison 2006/07 erlebte der Brasilianer einen Einstand nach Maß und erzielte am 13. August 2006 das 1:0 im Auswärtsspiel bei Hannover 96.

Nachdem Hannovers Cherundolo Miroslav Kloses Pass im Strafraum eigentlich schon abgefangen hatte, ließ sich der US-Amerikaner den Ball von Diego abnehmen. Werders Neuer, der kurz zuvor noch die Gelbe Karte gesehen hatte, ließ dem damaligen 96-Torwart Robert Enke keine Chance und erzielte gleich zum Debüt seinen ersten Treffer. Zudem bereitete er das 3:2 sowie den 4:2-Endstand vor.

Es war der Auftakt zu einer herausragenden Zeit bei den Norddeutschen. In drei Jahren bei Werder Bremen war er in 84 Bundesliga-Spielen an 73 Toren beteiligt (38 Treffer).