Stürmer-Star Harry Kewell von Deutschlands WM-Vorrundengegner Australien hat das Rennen gegen die Zeit gewonnen.

"Harry ist ok. Ich erwarte, dass er am Donnerstag mit uns trainieren wird", sagte Nationaltrainer Pim Verbeek am Montag. Zuvor hatte der Angreifer von Galatasaray Istanbul wegen seiner Leistenverletzung erneut pausiert.

23er Kader wird am Dienstag benannt

Damit wird Kewell auch zum endgültigen 23-köpfigen Aufgebot der "Socceroos" gehören, das Verbeek am Dienstag bekannt gibt. Schon am Samstag im Länderspiel gegen USA könnte der Torjäger sein Comeback geben.

Bei der WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) treffen die Australier in ihrem Auftaktspiel am 13. Juni in Durban auf die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Weitere Gruppengegner sind Ghana und Serbien.