Zusammenfassung

  • Die 18 Kapitäne der Bundesligisten stehen vor dem 1. Spieltag bereits fest.

  • Bei Bayern folgt Manuel Neuer auf Philipp Lahm.

  • Auch in Leipzig, Bremen, Schalke, Augsburg, Wolfsburg und Hannover gibt es Änderungen.

Köln - Die Kapitäne der neuen Saison 2017/18 stehen fest. bundesliga.de gibt einen Überblick:

FC Bayern München: Manuel Neuer

Nachdem Philipp Lahm im zarten Alter von 33 Jahren seine Rente genießt, wandert die Binde beim FC Bayern an einen anderen Weltmeister weiter: Torhüter Manuel Neuer übernimmt das Kapitänsamt beim Rekordmeister.

RB Leipzig: Willi Orban

Willi Orban war schon 2016/17 zumeist der Mann mit der Binde bei den Sachsen, schließlich fand man Dominik Kaiser eher selten in der ersten Elf. Jetzt ist Orban auch offiziell 1. Kapitän bei Leipzig.

Borussia Dortmund: Marcel Schmelzer

Auch wenn in den Testspielen mal Mario Götze, mal Sokratis den zuletzt noch verletzten Linksverteidiger vertrat, bleibt Schmelzer auch unter dem neuen Coach Peter Bosz der BVB-Spielführer.

© gettyimages / Mashashi Hara

TSG 1899 Hoffenheim: Eugen Polanski

Bei der TSG dürfen die Spieler ihren Kapitän bestimmen. Und obwohl Eugen Polanski bei Julian Nagelsmann nicht immer erste Wahl ist, wurde er erneut im Amt bestätigt.

1. FC Köln: Matthias Lehmann

Der Routinier ist unumstritten in der Domstadt.

Hertha BSC: Vedad Ibisevic

Zu Beginn der letzten Saison übernahm Ibisevic die Binde von Fabian Lustenberger und der Bosnier führt seine Mannschaft auch in der neuen Spielzeit an.

SC Freiburg: Julian Schuster

Auch in Freiburg entscheidet die Mannschaft. Und so wundert es nicht, dass der 32-Jährige Schuster in seine nunmehr sechste Saison als Spielführer geht.

Werder Bremen: Zlatko Junuzovic

Die Kapitänsbinde war man gegen Ende der letzten Saison, nach dem Ausfall von Clemens Fritz, am Arm von Zlatko Junuzovic bereits gewohnt. Nach Fritz' Karriereende kündigte Trainer Alexander Nouri bereits im Mai an: "Zlatko hat diese Aufgabe in den letzten Wochen sehr gut ausgeführt. Er genießt mein vollstes Vertrauen und wird auch in der kommenden Saison die Kapitänsbinde tragen".

Borussia Mönchengladbach: Lars Stindl

Nachdem es Lars Stindl in diesem Sommer auch noch zum frisch gebackenen Nationalspieler und Confed-Cup-Sieger geschafft hat, bleibt er selbstverständlich auch weiterhin Fohlen-Kapitän.

© imago / Uwe Kraft

FC Schalke 04: Ralf Fährmann

Nach sechs Jahren mit Benedikt Höwedes gibt es bei Schalke einen Wechsel. Der neue Coach Domenico Tedesco hat Torwart Ralf Fährmann zum neuen Kapitän ernannt. "Wir wollten Verantwortung übergeben, sie auf mehrere Schultern verteilen", so die Begründung von Tedesco.

Eintracht Frankfurt: Alexander Meier

Der derzeit noch verletzte "Fußballgott" bleibt weiterhin Kapitän der Eintracht. In seiner Abwesenheit trägt David Abraham die Binde.

Bayer 04 Leverkusen: Lars Bender

Bereits nach wenigen Tagen sagte der neue Bayer-Trainer Heiko Herrlich über das Kapitänsamt: "Es gibt keinen Grund, etwas daran zu ändern. Ansonsten hätte ich das schon gesagt."

FC Augsburg: Daniel Beier

Nach dem Abgang des langjährigen Kapitäns Paul Verhaegh in Richtung Wolfsburg fiel die Suche nach einem Nachfolger in Augsburg nicht schwer. Routinier und Dauerbrenner Daniel Baier übernimmt.

Hamburger SV: Gotoku Sakai

Der Japaner war bereits in der letzten Saison als Kapitän bestimmt worden und bleibt dies auch weiterhin.

1. FSV Mainz 05: Niko Bungert        

Obwohl Niko Bungert in Mainz nicht mehr immer erste Wahl ist, bleibt er auch unter Sandro Schwarz Kapitän. Sein Vertreter ist Stefan Bell.

© imago / Huebner

VfL Wolfsburg: Mario Gomez

Viele Jahre hatte Diego Benaglio das Kapitänsamt inne, nach seinem Wechsel führt nun Mario Gomez das Wolfsrudel an.

VfB Stuttgart: Christian Gentner

Keine Überraschung: Der Routinier bleibt auch weiterhin Spielführer des VfB.

Hannover 96: Edgar Prib

Erst vor einem Jahr übernahm Manuel Schmiedebach das Kapitänsamt, nun hat Andre Breitenreiter die Binde an Edgar Prib weitergegeben. Begründung: "Er ordnet als absoluter Teamplayer alles dem Gesamterfolg des Vereins unter, ist in der Mannschaft angesehen und als langjähriger Roter eine Identifikationsfigur unseres Clubs." Allerdings wird Prib mit einem Kreuzbandriss lange ausfallen,